47306

Drei neue TV-Karten von Pinnacle

02.09.2004 | 11:22 Uhr |

Zwei interne und eine externe Karte sollen Fernseh- und Multimedia-Spaß auf den Rechner bringen.

Pinnacle hat drei neue TV-Karten vorgestellt. Die PCTV MediaCenter 100i, 100e und 300i empfangen nicht nur Fernsehen, sondern bieten auch Videorekorder-Funktionalität und spielen Multimediadateien wie Fotos, Videos oder Musik über den Fernseher und die Stereoanlage ab.

Bei der Pinnacle PCTV MediaCenter 100i und 300i handelt es sich um interne Lösungen, die Pinnacle PCTV MediaCenter 100e wird dagegen als externe TV-Karte via USB mit dem Rechner verbunden. Die PCTV MediaCenter 300i ermöglicht zudem wahlweise den Empfang von digitalem terrestrischem (DVB-T) Fernsehen oder den analogen Empfang (Kabel/Antenne).

Alle drei Karten liefert Pinnacle mit der Mediacenter-Software aus. Damit lassen sich Multimediadateien wie Digitalfotos, Videos oder MP3-Dateien am PC über die mitgelieferte Fernbedienung abspielen. Zudem unterstützt die Software den Anschluss des Rechners an die Stereoanlage.

Die drei ab Anfang Oktober erhältlichen Karten im Überblick:

Pinnacle PCTV MediaCenter 100i: analoge, interne Stereo-TV-Karte mit Time Shifting. Schnittstelle: PCI 2.3-kompatibler Steckplatz. Preis: 89 Euro

Pinnacle PCTV MediaCenter 100e: externe analoge TV-Karte für USB 2.0-Schnittstelle. Preis: 119 Euro

Pinnacle PCTV MediaCenter 300i: interne Karte für wahlweise DVB-T (digitales Fernsehen via Antenne) oder analogen Fernsehempfang. Schnittstelle: PCI 2.3-kompatibler Steckplatz. Preis: 139 Euro

Systemvoraussetzungen: Mindestens ein Pentium-3/AMD Athlon mit einem Gigahertz, 256 Megabyte Arbeitsspeicher, Direct X8-kompatible Grafikkarte und eine Direct X9-kompatible Soundkarte, mindestens fünf Gigabyte freier Festplattenspeicherplatz und eine PC-Maus sowie Windows XP ab Service Pack 1.

0 Kommentare zu diesem Artikel
47306