117668

Drei neue Finepix-Modelle: F470, A500 und A400

04.01.2006 | 12:35 Uhr |

Fujifilm hat heute nicht nur die Finepix V10 mit 3-Zoll-Display und Spielepaket vorgestellt. Auch die Finepix F470 sowie die Einsteigermodelle Finepix A500 und A400 sind neu.

Die in wenigen Stunden beginnende CES lässt grüßen: Fujifilm hat im Vorfeld der Messe vier neue Digitalkamera vorgestellt. Neben der Finepix V10 gibt es noch die Finepix F470 sowie Finepix A500 und A400. Die wichtigsten Daten zu diesen Modellen nennen wir Ihnen.

Die Finepix F470 kommt mit einem 6-MP-Bildsensor und 3-fachem optischen Zoom (entspricht 35 – 105 Millimeter bei einer Kleinbildkamera) zum Kunden. Ihr Display fällt mit 2,5 Zoll zwar nicht ganz so gigantisch wie bei der V10 aus, ist aber trotzdem angenehm groß.

Weniger groß ist dagegen der interne Speicher. Gerade einmal 16 MB sind vorhanden. Da kommen Sie um eine zusätzliche xD- Picture-Card nicht drum herum.

Zehn unterschiedliche Motiv-Programme helfen bei der optimalen Aufnahme. Wer selbst das Ruder in der Hand behalten möchte, kann alle wesentlichen Optionen auch manuell einstellen. VGA-Videoaufnahme mit 30 Bildern pro Sekunde inklusive Ton sind ebenfalls möglich.

Die Finepix F470 soll ähnlich wie die V10 im März 2006 in den Handel kommen. Im Lieferumfang sind Li-Ionen-Akku NP-40, Ladegerät BC-40, USB-Kabel, A/V-Kabel, Handschlaufe, CD-ROM und Bedienungsanleitung enthalten. Und genauso wie die V10 gilt auch für die F470 ein echtes Ärgernis: Fujifilm nennt nämlich keinen Preis. Das Unternehmen wollte auf Nachfrage der PC-WELT nicht einmal einen Preisrahmen nennen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
117668