1298123

Drei neue BenQ-Siemens-Handys für 2006 geplant

04.04.2006 | 17:28 Uhr |

Im langsam ausklingenden Jahr 2005 hatte Siemens nur eine Handvoll neuer Modelle auf den Markt gebracht, die zudem nur wenig innovatives aufzuweisen hatten. Offensichtlich hatten die internen Umstrukturierungsmaßnahmen beim Verkauf der Mobilfunksparte an den taiwanischen Hersteller BenQ auch die Arbeit der F&E-Abteilung vorläufig gelähmt. Mit dem UMTS-Klapphandy SLV140 sorgte Siemens vor wenigen Wochen erstmals wieder für Schlagzeilen, die vor allem Mobilfunknutzer aufhorchen ließen, die seit jeher den Geräten des deutschen Herstellers besonders zugeneigt sind. Zudem will der neue Eigentümer BenQ im nächsten Jahr eine Produktoffensive starten, zu der auch die Modelle Siemens E71, BenQ S88 und Hermes C5 gehören könnten, wie das Online-Magazin modopo.com erfahren haben will.



Das flache Slider-Handy E71 soll über ein 2,0 Zoll großes QVGA-Display verfügen, das 262.144 Farben darstellen kann. Durch den halbautomatischen Sliding-Mechanismus lässt es sich bequem und komfortabel aufschieben.

Es unterstützt Video- und Audiostreaming (Wiedergabe und Aufnahme), allerdings nicht in UMTS-, sondern in GPRS- und EDGE-Netzen - der Datenaustausch ist auch per Bluetooth möglich. Natürlich ist auch ein MP3-Player mit an Bord, wobei die Musiktitel sowohl auf dem internen Speicher als auch auf einer MiniSD-Karte abgelegt werden können.

Als Konkurrenz zum erfolgreichen Barren-Handy K750i von Sony Ericsson gilt vielen das S88. Es verspricht außergewöhnliche Multimedia-Erlebnisse durch das neue 2 Zoll große Active Matrix OLED Display mit 262K-Farbdarstellung und einer Auflösung von 176x220 Pixeln. Ebenfalls bemerkenswert ist die 2,0 Megapixel Kamera mit 16fachem Digitalzoom. Die Bilder lassen sich auf einer MiniSD-Karte abspeichern, auf der natürlich auch Musiktitel Platz finden können. Weiterhin bietet das Gerät die üblichen Messaging-Funktionen, Bluetooth und PictBridge.

Bei der dritten BenQ-Siemens Neuvorstellung handelt es sich um das derzeit noch unter dem Codenamen "Hermes" gehandelte C5. Das neue Klapphandy bietet im Vergleich zu den beiden anderen Modellen technisch nicht so viele Highlights, kommt aber ebenfalls mit einem stylischen Design daher. Durch die reflexiven und austauschbaren Front-Cover lässt sich das Design zudem den Wünschen des Besitzer anpassen. Das 128x160 Pixel messende Display kann 262.144 Farben darstellen. Die integrierte Digitalkamera besitzt eine Auflösung von 1,3 Megapixel und einen vierfachen Zoom. Musiktitel lassen sich in den gängigen Formaten MP3, AAC und WMA abspielen und z.B. per Bluetooth mit dem PC austauschen.


Alle drei Geräte sollen voraussichtlich im Januar offiziell vorgestellt werden und noch im ersten Quartal des neuen Jahres erhältlich sein. Fraglich ist lediglich, ob das S88 lediglich in Asien verfügbar sein wird, oder ob es auch in die deutschen und österreichischen Läden Einzug halten wird.

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298123