195272

Drei Notebooks mit AMD-Antrieb

10.11.2004 | 12:38 Uhr |

Asus bestückt seine neuen Notebooks mit AMD-CPUs.

Asus stattet die neuen Mitglieder der A4-Widescreen-Familie mit einem 15,4-Zoll-TFT-Display aus. Der Unterschied zwischen den drei Notebooks liegt in CPU, Grafikchip, Festplatte und Betriebssystem:

So eignet sich beispielsweise das A4700D für Leute, die keinen Wert auf die aktuellsten 3D-Spieleknaller legen, sondern sich mehr auf klassische Anwendungen – Mail, Internet, Office – beschränken. Und dafür reicht das A4700D mit seinem Mobile AMD Sempron 3000+, dem ATI-Grafikchip Mobility Radeon 9200 mit 32 MB DDR-SDRAM, der 60-GB-Platte und Win XP Home allemal.

Das Modell A4700K bietet dagegen einen AMD Mobile Athlon 64 (3000+ oder 3200+) und den Grafikchip ATI Mobility Radeon 9700 mit 64 MB DDR-SDRAM. Als Festplatte steht eine 60- oder 80-GB-Version zur Auswahl, als Betriebssystem Win XP Home oder Pro.

Das A4700D kostet rund 1250 Euro. Die Variante A4700K mit Athlon 64 3000+, 60-GB-Platte und Win XP Home beläuft sich auf rund 1350 Euro, die größere Ausführung mit Athlon 64 3200+, 80-GB-Platte und Win XP Pro liegt bei 1550 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
195272