177050

Bluetooth 4.0-Standard endgültig festgelegt

21.04.2010 | 14:35 Uhr |

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat die Spezifikationen für das neue Bluetooth 4.0 endgültig festgelegt. Sie beinhalten alle Standards der Vorgänger-Versionen 2.0 und 3.0.

Besonderes Augenmerk liegt bei Bluetooth 4.0 auf niedrigem Stromverbrauch und höherer Reichweite. Die Funktechnologie ist nun nicht mehr auf etwa 10 Meter begrenzt, je nach verwendeter Hardware kann sie bis zu 50 Meter weit reichen.

Durch die schubweise Übertragung von kleinen Datenmengen ist der Energiebedarf so niedrig, dass erstmals auch Gegenstände damit ausgestattet werden können, die nur von einer kleinen Knopfzelle mit Energie versorgt werden. Trotz aktiviertem Bluetooth sollen sie monatelang durchhalten, ohne aufgeladen werden zu müssen. Bei der kontinuierlichen Datenübertragung von großen Datenmengen gibt es hingegen kaum Unterschiede beim Stromverbrauch. Bluetooth-Kopfhörer sind also beim kabellosen Musikhören fast genau so schnell leer, wie mit dem Standard 3.0.

Auch bei der Datenübertragungsgeschwindigkeit gibt es keine nennenswerten Fortschritte. Bluetooth 4.0 setzt wie das Vorgängerprotokoll auf WLAN-Unterstützung und schafft so theoretisch 25 Megabit pro Sekunde. Der neue Standard wird auch Classic Bluetooth, also Version 2.0, beinhalten. So können auch die weit verbreiteten, aber bei der Übertragungsgeschwindigkeit mit maximal drei Megabit pro Sekunde deutlich langsameren 2.0-Geräte mit dem neuen Standard kommunizieren.

Erste Geräte für Endverbraucher sollen Ende 2010 oder Anfang 2011 auf den Markt kommen. In Handys hat noch nicht einmal Bluetooth 3.0 Einzug gehalten. Das erste Gerät mit diesem Standard ist das Samsung Wave , das in den nächsten Monaten auf den Markt kommen soll.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
177050