122748

Drahtlos ins Internet

15.08.2000 | 13:37 Uhr |

Dank Bluetooth drahtlos in öffentliche Netze: Bisher konnte die schnelle Kurzstreckenfunktechnik Bluetooth (bis zu 720 KBit/s) nur Daten zwischen Endgeräten transferieren. Nun soll's damit auch bald ins Internet gehen.

Dank Bluetooth (siehe Glossar) drahtlos in öffentliche Netze: Bisher konnte die schnelle Kurzstreckenfunktechnik Bluetooth (bis zu 720 KBit/s) nur Daten zwischen Endgeräten transferieren. Nun soll's damit auch bald ins Internet gehen.

Red M, Tochter des britischen Netzwerkspezialisten Madge Networks, bringt voraussichtlich im Oktober den Wireless Internet Server (WIS) auf den Markt. Der Preis steht allerdings derzeit noch nicht fest. Bluetooth-Geräte wie Notebooks, Handys oder PDAs sollen sich damit per ISDN- oder DSL-Leitung (siehe Glossar) ohne Kabel- oder Sichtverbindung ins Internet einklinken lassen.

Einen Haken hat die vielversprechende Bluetooth-Mobilität allerdings: Die Reichweite liegt meist nur bei etwa zehn Metern. Auch diesem Problem ist Red M auf den Fersen: Der WIS wartet mit größerer Empfangsempfindlichkeit auf und lässt damit immerhin 30 Meter für 1-MWatt- und 100 Meter Abstand für 100-MWatt-Sender zu - ausreichend für ein Hotel, Flughafen oder Bürogebäude. (PC-WELT, 15.08.2000, akn)

Hersteller: Red M, Tel.: 06102 / 730631

http://www.red-m.com/

Bluetooth für Linux (PC-WELT Online, 30.07.2000)

Standard für Bluetooth (PC-WELT Online, 17.06.2000)

Bluetooth: Erste Geräte zur CeBIT (PC-WELT Online, 26.01.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
122748