142804

Dr. Hardware 2003: Analyse-Tool in neuer Version

28.07.2003 | 15:49 Uhr |

PC-Veteranen dürfte das Tool "Dr. Hardware" ein Begriff sein. Bereits im Jahr 1994 erschien die erste Version des Analyse-Tools. Zig Versionen sind seitdem erschienen und eine weitere neue Version ist nun hinzugekommen. Dr Hardware 2003 steht ab sofort in der Version 4.5.0d zum Download bereit.

PC-Veteranen dürfte das Tool "Dr. Hardware" des Entwicklers Peter A. Gebhard ein Begriff sein. Bereits im Jahr 1994 veröffentlichte Gebhard die erste Version seines Analyse-Tools. Zig Versionen sind seitdem auf den Festplatten der Anwender gelandet und eine weitere Version kommt nun hinzu: Dr. Hardware 2003 steht ab sofort in der Version 4.5.0d zum Download bereit.

Das Tool zeigt übersichtlich alle Informationen zur Hardware, Konfiguration und der Leistung eines PC-Systems an und läuft auf allen Windows-Betriebssystemen inklusive Windows XP. Neu hinzugekommen ist in der Version 4.5.0d die Unterstützung für das noch junge Microsoft-Betriebssystem Windows Server 2003.

Zu den weiteren Neuerungen und Verbesserungen gehören die Erkennung aktuellerer Prozessoren, wie beispielsweise dem Intel Pentium M und dem AMD Athlon 64/Opteron. Außerdem erkennt das Tool jetzt auch Nvidias Nforce2-Chipsatz und neuere CPU-Features, wie die "Enhanced Speedstep Technology" und den "Thermal Control Circuit".

Der Download von "Dr. Hardware 2003 Build 4.5.0d" beträgt 2,3 Megabyte. Das Tool ist Shareware und darf 10 Tage kostenlos getestet werden. Die Vollversion kann im Online-Shop des Herstellers bestellt werden und kostet zwischen 19,95 (Standard) und 49,95 Euro (Premium).

Download von Dr. Hardware 2003 Build 4.5.0d

Gratis: Bios-Nachschlagewerk in neuer Version (PC-WELT Online, 28.07.2003)

PC-WELT Special: Hardware- und Systemtuning

0 Kommentare zu diesem Artikel
142804