165050

Download: KDE 3.0-Pakete für Mandrake Linux

15.04.2002 | 15:45 Uhr |

Der französische Linux-Distributor Mandrakesoft, der erst vor kurzem die neueste Version seines Mandrake Linux veröffentlicht hat, bietet nun zusätzliche Pakete mit der neuen Desktop-Version KDE 3.0 zum kostenlosen Download an.

Der französische Linux-Distributor Mandrakesoft, der erst vor kurzem die neueste Version seines Mandrake Linux veröffentlicht hat, bietet nun zusätzliche Pakete mit der neuen Desktop-Version KDE 3.0 zum kostenlosen Download an.

Mit KDE 3.0 haben die Entwickler einen recht großen Sprung von der Vorversion 2.2.2 getan. Die Testphase für Mandrake Linux läuft allerdings noch, Fehler lassen sich deshalb noch längst nicht ausschließen.

Wer es noch nicht allzu eilig hat, kann mit dem Download noch ein wenig warten, bis die Stabilität der Pakete überprüft und verbessert wurde und sich so womöglich einige Abstürze sparen. Da es sich bei KDE 3.0 um eine sogenannte "dot-release" handelt, ist wohl mit so manchem Bug zu rechnen, der dann erst im nächsten Release 3.1 behoben sein wird. Mit KDE 3.1 ist noch in diesem Jahr zu rechnen.

Mandrakesoft bietet RPMs von KDE 3.0 per FTP zum kostenlosen Download an. Der Umfang schwankt je nachdem wieviel Pakete installiert werden sollen. Eine Minimalinstallation umfasst Mandrakesoft zufolge mindestens 65 Megabytes (libqt, libarts, arts, kdelibs, kdebase).

Die Installation der KDE-3.0-Pakete überschreibt eine vorhandene KDE-2-Installation auf Ihrem System laut Mandrakesoft nicht. Das bedeutet, Sie können bei Bedarf auch auf Ihr bewährtes KDE 2 zurückgreifen und damit Anwendungen nutzen, die noch nicht auf KDE 3 portiert wurden - wie etwa der HTML-Editor Quanta.

Leider übernimmt KDE 3 die persönlichen Einstellungen eine KDE-2-Installation nicht. In den meisten Fällen sollte es jedoch möglich sein, diese aus ~/.kde/share/apps und ~/.kde/share/config in das jeweilige Verzeichnis unter ~/.kde3 zu übernehmen. Die dort vorhandenen Konfigurationsdateien sollten allerdings vorher gesichert werden.

Um dann zwischen KDE 3 und KDE 2 zu wechseln, verschieben Sie die Datei /etc/profile.d/kde3.sh in ein anderes Verzeichnis, loggen Sie sich aus und erneut ein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
165050