1341032

Fans sammeln 1,8 Millionen US-Dollar für neues Tim-Schafer-Spiel

16.02.2012 | 11:02 Uhr |

Die Entwickler von Double Fine hatten die User im Internet dazu aufgefordert, Geld für die Entwicklung eines neuen Point-and-Click-Adventures zu sammeln. Statt der benötigten 400.000 US-Dollar kamen mittlerweile über 1,8 Millionen US-Dollar zusammen.

Entwickler-Legende Tim Schafer und sein Studio Double Fine waren kürzlich einen neuartigen Weg gegangen, um die notwendigen Mittel für die Finanzierung eines neuen Spiels zu sammeln. Über Kickstarter hatte Double Fine die Internet-Gemeinde dazu aufgefordert, Geld zu sammeln, das in die Entwicklung eines neuen Point-and-Click-Adventures gesteckt werden soll. Ziel der Aktion war es, rund 400.000 US-Dollar zu sammeln. Dieses Ziel wurde aber schon nach nur wenigen Stunden erreicht und mittlerweile wurden bereits über 1,8 Millionen US-Dollar gesammelt.

Entwickler sammelt Rekordsumme für Spiel

In den vergangenen Jahren ist es immer schwieriger geworden, eine Finanzierung für Point-and-Click-Adventures auf die Beine zu stellen. Der Weg über Kickstarters erweist sich daher für Double Fine als die Königslösung. Seit Beginn der Aktion Anfang Februar konnte Double Fine bereits über 53.000 Unterstützer für das Projekt begeistern, die jeweils mindestens 15 US-Dollar in die Produktion des Spiels investieren.

Je nach investierter Summe erhalten die Unterstützer eine entsprechende Gegenleistung. Für 15 US-Dollar oder mehr erhält man beispielsweise neben dem fertigen Spiel auch diverse Videos, darf mit den Entwicklern diskutieren und darf vorab eine Beta des Spiels testen. Wer sich mit über 30 US-Dollar beteiligt, der erhält zusätzlich eine Making-Of-Dokumentation zum Spiel in HD-Qualität und den Soundtrack. Es haben sich sogar zwei Unterstützer gefunden, die bereit sind, jeweils über 10.000 US-Dollar zu investieren. Zu den Gegenleistungen gehören: Ein Mittagessen mit den Entwickler-Legenden Tim Schafer und Ron Gilbert und ein Besuch der Double-Fine-Büroräume.

Der Erfolg der Aktion lässt sich vor allem damit begründen, dass Tim Schafer kein Unbekannter in der Spielebranche ist. Immerhin war  er in den 1990er Jahren für Spiele wie Full Throttle, Grim Fandango und Day of the Tentacle verantwortlich. Im Jahre 2000 gründete Schafer die Entwicklerschmiede Double Fine , die zunächst mit dem abgefahrenen Action-Adventure Psychonauts und später mit dem Heavy-Metal-Adventure Brütal Legends für Furore sorgte und zuletzt Spiele wie Deathspank, Costume Quest, Stacking und Iron Brigade veröffentlichte.

In einem Video richtet sich Tim Schafer nun an die Unterstützer und zeigt sich äußerst erfreut über den Erfolg der Aktion. Die zusätzlichen Geldmittel soll nun in die Portierung des Spiels auf die Plattformen iOS und Android investiert werden. Ursprünglich sollte das Spiel nur für PC, Mac und Linux entwickelt werden. Double Fine will das Spiel außerdem nun auch in deutscher, französischer, spanischer und italienischer Sprache lokalisieren. Tim Schafer kündigt außerdem an, dass das neue Spiel, dass mit den Geldern finanziert werden soll, auch in einer Version ohne Kopierschutz erhältlich sein wird.

Spannend bleibt die Frage, wie viele Unterstützer sich noch an der Aktion beteiligen werden, die bei Kickstarter immerhin noch bis zum 13. März läuft. Das fertige Spiel soll bereits im Oktober 2012 erscheinen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1341032