244412

Dot-Coms dominieren Online-Werbemarkt

31.01.2001 | 12:58 Uhr |

Trotz rückläufiger Werbeausgaben von Internet-Startups wird der Werbemarkt im Netz weiterhin von Unternehmen aus der Online-Branche dominiert. Zudem liegen die Ausgaben von klein- und mittelständischen Unternehmen deutlich über den Online-Werbeausgaben von Großunternehmen.

Trotz rückläufiger Werbeausgaben von Internet-Startups wird der Werbemarkt im Netz weiterhin von Unternehmen aus der Online-Branche dominiert. Zudem liegen die Ausgaben von klein- und mittelständischen Unternehmen deutlich über den Online-Werbeausgaben von Großunternehmen.

Wie eine Studie des Jupiter-MediaMetrix-Ablegers AdRelevance zeigt, hat sich das Internet-Anzeigenvolumen von Großunternehmen im vierten Quartal 2000 zwar erhöht, die Web-Marketingausgaben kleinerer Online-Firmen übersteigen diese Umsätze allerdings klar. Dabei sind im Zuge der anhaltenden Dot-Com-Krise die Internet-Werbeausgaben junger Startups schon seit Monaten rückläufig. Wie die Studie zeigt, konnten Offline-Unternehmen und größere Internet-Firmen die Rückgänge nicht - wie von vielen Web-Werbern gehofft - kompensieren.

"Viele Sitebetreiber haben darauf gehofft, dass die großen Unternehmen mit ihren dicken Werbebudgets den Rückgang der Internet-Werbeausgaben auffangen würden", erklärte Charlie Buchwalter, Vizepräsident bei AdRelevance in einer Pressemitteilung. "Doch unsere Studie zeigt, dass größere Unternehmen ihre Ausgaben für Internet-Ads nur minimal erhöht haben."

Von den rückläufigen Online-Werbeausgaben sind vor allem Mediensites sowie Info- und Entertainment-Angebote betroffen. Nicht nur, dass die Online-Werbeeinnahmen - insbesondere aus dem schwächelnden New-Economy-Lager - stark rückläufig sind. Vielmehr schwingt derzeit die gesamte US-Konjunktur ab. Zudem hatte die US-Werbebranche 2000 durch die Kursexplosionen der Online-Unternehmen an den Technologiebörsen einen enormen Boom erlebt. Im Zuge der Internet-Krise spüren seit Ende 2000 entsprechend auch klassische Medien und Werbeagenturen drastische Umsatzrückgänge. (PC-WELT, 31.01.2001, jas)

New Economy sollte nicht überbewertet werden (PC-WELT Online, 28.01.2001)

Dot-Coms-Krise verschärft (PC-WELT Online, 28.11.2000)

Werbeflut per Mail (PC-WELT Online, 29.09.2000)

Immer mehr Banner (PC-WELT Online, 31.03.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
244412