42338

Doom 3-Leak: Activision nimmt´s gelassen

03.08.2004 | 17:35 Uhr |

Activision Deutschland nimmt das Auftauchen der illegalen Version von Doom 3 im Internet gelassen. Mit großen Umsatzeinbußen rechnet der Publisher nicht.

Doom 3 gelangte schon vor der US-Veröffentlichung ins Internet und sorgte binnen Stunden für ungewohnt hohe Aktivitäten in den P2P-Netzwerken ( wir berichteten ). Laut BBC Online sollen schon am Sonntag mehr als 50.000 Versionen je rund 1,7 Gigabyte des Spiels herunter geladen worden sein.

Activision Deutschland nimmt es in einer ersten Reaktion gelassen. "Die Onlinepiraterie hat keine Auswirkungen auf die Vorbestellungen. Im Gegenteil, es gehen immer mehr Bestellungen ein", sagte Andreas Stock, Geschäftsführer von Activision Deutschland dem Branchendienst MCVgamesmarkt.de.

Er rechne generell nicht mit Umsatzausfällen, weil Piraten das Spiel eh nicht gekauft hätten. Mit Doom 3 werde Activision Deutschland die größte Auslieferung ihrer Geschichte starten, so Stock.

Doom 3: Illegale Version vor US-Start im Internet (PC-WELT Online, 02.08.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
42338