45678

"Domainklau" bei Snakecity.de: Ein Mann, zwei Firmen & die Meinungsfreiheit

Die Community des Forums Snakecity beschuldigt Norsk-IT der "feindlichen Übernahme". Dieser Vorwurf ist zwar nicht zu halten, aber tatsächlich deuten alle Indizien auf eine Planung von langer Hand.

Am Mittwochnachmittag bekam PC-WELT den Sprecher von bytecamp , Sirko Zidlewitz, ans Telefon. Zidlewitz drückte noch einmal sein Bedauern hinsichtlich der Löschung von Snakecity.de aus, aber ein Vertragverhältnis basiere nun mal auf realistischen Angaben: "Als uns klar wurde, dass das alles Fantasienamen waren, waren wir zur Zielscheibe für rechtliche Ansprüche geworden. SnakeCity hätte uns ins offene Messer laufen lassen. Also blieb uns nichts anderes übrig als den Vertrag zu kündigen."

Als wir Sirko Zidlewitz fragen, welche rechtlichen Maßnahmen sein Unternehmen dazu bewogen haben, den Vertrag mit Snakecity zu kündigen, verweist er unter anderem auf die BUG Computer AG . Er hätte mehrmals mit dem Unternehmen in punkto Snakecity Schriftkontakt gehabt. Federführend sei dabei ein Herr Thomas Rotter gewesen. PC-WELT wollte wissen, wer hinter der Löschung des Forums Snakecity.de steckt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
45678