Dockingstation für SATA-Festplatten

Sharkoon stellt QuickDeck Pro mit USB 3.0 vor

Freitag den 04.11.2011 um 14:41 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Bildergalerie öffnen Sharkoon QuickDeck Pro
© Sharkoon
Wer öfters mit Wechsel-Festplatten hantiert, beispielsweise im Home Office oder am Büro-Arbeitsplatz, dem bietet Sharkoon mit dem QuickDeck Pro nun eine Dockingstation mit USB 3.0-Port und Stapelfüßen.
Das Sharkoon QuickDeck ist eine Dockingstation für unverbaute SATA-Festplatten. Darin werden die Festplatten nicht aufrecht stehend sondern liegend eingesetzt. Sharkoon hat jetzt eine Pro-Version des QuickDeck vorgestellt. Mit USB 3.0-Port und Stapelfüßen.
 
Das Sharkoon QuickDeck Pro bietet Platz für SATA-Festplatten mit 2,5- und 3,5-Zoll-Format. Die Festplatte wird horizontal in den vorne und oben offenen Kunststoffrahmen eingeschoben. Eine aufklappbare Schiene im Boden fixiert die kleineren 2,5-Zoll-Festplatten (siehe folgende Bildergalerie). Mithilfe einer Hebelklappe über der SATA-Schnittstelle lässt sich die Festplatte zur Entnahme wieder aus dem QuickDeck lösen. Der externe Anschluss erfolgt über die schnelle USB 3.0-Schnittstelle.

Schmale, runde Gummifüsschen an der Unterseite geben dem QuickDeck Pro rutschfesten Halt, wie Sharkoon verspricht. Die Oberseite ist mit passenden Vertiefungen versehen, sodass platzsparend gleich mehrere QuickDecks zum gleichzeitigen Festplattenanschluss gestapelt werden können. Das QuickDeck ist mit einem separaten Powerschalter und blauer Betriebs-LED ausgestattet, unterstützt die Betriebssysteme Windows XP, Vista und Windows 7 (32-bit und 64-bit), misst 180 x 143 x 40 mm (L x B x H) und wiegt 240 Gramm. Im Lieferumfang sind Anleitung, Netzteil und USB3.0-Kabel enthalten.
 
Endkunden erhalten das Sharkoon SATA QuickDeck Pro ab sofort zum empfohlenen Endkundenverkaufspreis von 27,99 Euro im autorisierten Fachhandel. Fachhändler wenden sich an die Distributoren Fröhlich und Walter GmbH, Ingram Micro Distribution GmbH, Maxcom Computer Systems GmbH und Wave Computersysteme GmbH.

Freitag den 04.11.2011 um 14:41 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1164592