34956

Externe Datensicherung auf SATA-Festplatten

Per Plug-and-Play stecken Anwender neue SATA-Festplatten an ihren Rechner an und sichern so komfortabel ihre Daten.

Eine Dockingstation für SATA-Festplatten hat Fukato vorgestellt. Die Plug-and-Play-Lösung namens Datacask 3340m kommt ohne Software-Installation aus und setzt auch nicht den kompletten Einbau der Festplatte in ein externes Gehäuse voraus. Statt Schrauben setzt das Tischgerät auf einen passgenauen Einschub, in dem der Speicherklotz die nötigen Anschlüsse findet. Dabei können mit den richtigen Rahmen sowohl 3,5-Zoll- also auch 2,5-Zoll-Platten in den Slot gesteckt werden.

Die Verbindung zum Rechner gelingt wahlweise über eSATA mit Übertragungsraten bis zu 3 GB/s oder über USB bei 480 MB/s. Die Kabel für beide Optionen sind im Lieferungumfang enthalten, ebenso wie ein Netzteil, das die Stromversorgung der Festplatte regelt. Die Dockingstation eignet sich besonders für Anwender, die häufige Datensicherungen erledigen müssen, denn der Tausch der Festplatten geht ganz schnell. Um den Speicher sicher zu entfernen, muss nur ein Freigabeknopf gedrückt werden. Der Preis liegt bei fairen 39,90 Euro. (jp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
34956