60872

DoS-Hacker festgenommen

Der 15-jährige Hacker "Mafiaboy" wurde in Kanada festgenommen. Er soll an den bisher schwersten DoS-Angriffen der Internet-Geschichte beteiligt gewesen sein. Im Februar dieses Jahres wurden die Web-Angebote von CNN, Yahoo und Amazon zum Teil für mehrere Stunde lahmgelegt.

Der 15-jährige Hacker, der im Internet unter dem Namen "Mafiaboy" auftrat, wurde von der kanadischen Polizei in Montreal festgenommen. Er soll an den bisher schwersten DoS-Attacken (siehe Glossar) der Internet-Geschichte beteiligt gewesen sein.

Im Februar hatten Hacker-Angriffe mehrere populäre Internet-Angebote lahmgelegt, darunter CNN.com, Yahoo und der Bücherversand Amazon.com. Die Polizei kam "Mafiaboy" auf die Spur, nachdem er in Chat-Rooms mit seiner Aktion geprahlt hatte. Der Junge muss ich nun vor einem Jugendgericht verantworten, befindet sich derzeit aber unter strengen Auflagen wieder auf freiem Fuß. So darf er, außer zu schulischen Zwecken, keinen PC mehr benutzen. Auch das Betreten eines Computerladens ist ihm verboten.

Der 15-jährige, dessen Name nicht veröffentlicht wurde, soll bei den Attacken das Programm "Tribe Flood Network" (TFN) verwendet haben, das einem 21-jährigen Hacker namens "Mixter" aus Hannover zugeschrieben wird. Auch er ist der Polizei bereits bestens bekannt. "Mixter" stand Anfang des Jahres wegen Sabotage vor Gericht. (PC-WELT, 20.04.2000, dpa/ hr)

Mixter muss wieder vor Gericht (PC-WELT, 27.03.2000)

FBI verschmäht Mixter (PC-WELT, 21.02.2000)

Hacker-Großangriffe im Internet (PC-WELT, 09.02.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
60872