203574

Do-it-yourself-Fotodrucker

Canon stellt mit Selphy eine Modellreihe kompakter Fotodrucker für den Kamera-Direktdruck vor. Die Fotodrucker eignen sich bis zu einer Größe von 10 x 15 Zentimeter, dem klassischen Postkartenformat. Per USB-Kabel können alle PictBridge-Digicams, -Camcorder oder PCs angeschlossen werden. Für einen Fotoprint benötigen die Fotodrucker etwas über eine Minute.

Sobald ein Selphy-Drucker via USB mit einer PictBridge-Digitalkamera verbunden ist, können auf dem Kameradisplay Druckformat, Papierart und Anzahl der Ausdrucke gewählt werden. Bei Canon Digitalkameras mit Print/Share-Button genügt ein einziger Tastendruck, um den Druck in Standard-Einstellung zu starten.

Der Anschluss an den PC ist mit einem als Sonderzubehör erhältlichen USB-Kabel möglich. Die Druckertreiber sind im Lieferumfang enthalten. Alle Selphy-Drucker werden mit dem Canon ZoomBrowser EX und dem ImageBrowser (für Macintosh) ausgeliefert, sowie mit einer Druckersoftware für Anwender, die den Drucker mit einem Computer verbinden möchten.

Die FINE-Druckkopftechnik (Full-photolithography Inkjet Nozzle Engineering) des Selphy DS700 erlaubt zwei Picoliter kleine Tintentröpfchen bei einer Auflösung von bis zu 4800 x 1200 dpi. Die Thermosublimationsdrucker Selphy CP500 und Selphy CP400 sollen dagegen Ausdrucke mit besonders homogenen Farbübergängen liefern. Weitere Verbesserungen bei der Temperatursteuerung im Druckkopf und optimierte Farbtonwerte verbessern Schärfe und Kontrast und damit die Detailwiedergabe.

In der letzten Phase des Drucks werden die Thermosublimationsausdrucke zusätzlich mit einer Schutzschicht versehen. Die Haltbarkeit der mit Selphy-Druckern erstellten Prints soll bei sachgerechter Archivierung mit bis zu 100 Jahren sogar die von analogen Fotoprints übertreffen.

Mehr Details zu den einzelnen Modellen finden Sie auf den folgenden Seiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203574