47392

Divx 5.2.1 erschienen

Das weit verbreitete Softwarepaket Divx zum Abspielen und Kodieren von hoch komprimierten Video-Dateien, ist in der Version 5.2.1 erschienen. Diese garantiert neben einigen Bugfixes auch die reibungslose Zusammenarbeit mit dem Service Pack 2 für Windows.

In der neuen Version 5.2.1 unterstützt die bekannte Video-Software Divx nun das Windows Service Pack 2. Zudem kuriert es einige Fehler und bringt eine neue Fassung des Divx-Players 2.5.5 mit.

Zur Installation der Software wurde die Option, die "Wiedergabekomponente für Allgemeine MPEG-4" zu aktivieren, hinzugefügt. Zahlreiche kleinere Fehler, wie beispielsweise Aussetzer beim Abspielen mit anderen Media-Playern, oder ein sehr zögerliches Darstellen von Divx-Thumbnails im Windows-Explorer wurden behoben. Auch schwarzen Verzerrungen, die teilweise während des Abspielens aufgetaucht sind, sowie lange Pausen nach dem Aufruf der Codec-Konfiguration sollen mit der neuen Version der Vergangenheit angehören.

Die Software gibt es wie gewohnt in zwei verschiedenen Versionen. Die kostenlose Version Divx dient zum Abspielen von Divx-Videos und Dank Plug-ins auch zum Kodieren. Hierzu benötigen Sie jedoch zusätzliche Videobearbeitungs-Software. Die kostenpflichtige Version Divx Pro ist für 19,99 Dollar zu haben und soll dafür eine um 30 Prozent bessere Komprimierung und Bildqualität als mit DivX ermöglichen. Auch Dr.Divx, die Software zur Videokodierung, die bereits Divx Pro beinhaltet, ist in einer neuen Version verfügbar. Dr.Divx 1.0.6 ist für 49,99 Dollar zu haben.

Weitere Informationen, eine komplette Liste mit Änderungen , sowie eine 6-monatige Testversion von Divx Pro oder das kostenlose Divx finden sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
47392