1085520

Erscheint Apples iPad 3 erst 2012?

16.08.2011 | 18:05 Uhr |

Aufgrund von Problemen bei der Herstellung der neuen Displays für Apples iPad 3, erscheint das Tablet Gerüchten zufolge erst im nächsten Jahr.

Obwohl Apple bislang keine offizielle Ankündigung getätigt hat, brodelt die Gerüchteküche bereits seit einigen Wochen um das neue Tablet iPad 3 . Bislang waren Branchenexperten davon ausgegangen, dass der iPad-2-Nachfolger ebenso wie Apples iPhone 5 noch in diesem Jahr erscheinen wird, aktuelle Hinweise deuten jedoch auf eine massive Verspätung hin.

So will das taiwanesische Technik-Magazin DigiTimes, aus brancheninternen Kreisen erfahren haben, dass es bei der Display-Produktion für das iPad 3 zu Problemen gekommen ist. Diese sollen wiederum dazu geführt haben, dass das geplante Auslieferungsdatum in der zweiten Jahreshälfte 2011 auf 2012 verschoben wurde.

Apple hat sich bei seinem neuesten Tablet-Modell mit den Elektronik-Herstellern LG und Samsung zusammengeschlossen. Beide Unternehmen waren den Angaben zufolge, mit der Produktion neuer Retina-Displays im 9,7-Zoll-Format und einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln betraut worden.

Günstiger iPad-Klon: A-rival Pad 80 im Test

Laut der DigiTimes sei es weder LG noch Samsung gelungen, die gewünschten Display-Kontingente in der von Apple vorgegebenen Zeit zu produzieren. Geplant waren zwei Millionen Geräte im dritten Quartal und sechs Millionen im vierten Quartal 2011. Aus welchen Gründen es zu Verzögerungen bei der Produktion gekommen ist, ist noch unklar. Keines der drei Unternehmen hat bislang Stellung zu den Gerüchten bezogen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1085520