1298355

Disney wird neuer Mobilfunk-Provider in Großbritannien

02.05.2006 | 09:04 Uhr |

In Kürze wird der US-Medienkonzern Disney sein Mobilfunkangebot als Provider in Großbritannien einführen.

Dass es auf dem deutschen Markt viele Angebote von Handys für Kinder gibt, ist nichts Neues, aber dass hier möglicherweise auch Disney bald ein eigenes Angebot einführen wird, wäre natürlich vor allem für Kinder eine spannende Meldung. Ihre Eltern werden sich über ein solches Angebot wahrscheinlich ebenso freuen, sofern sie jeden Wunsch ihrer Sprösslinge von den Augen ablesen und sie sie rund um die Uhr erreichen wollen. Vorerst wird der US-amerikanische Medienkonzern allerdings nur in Großbritannien Fuß fassen, wo er ab Ende des Jahres das Netz von O2 nutzen wird. Erst danach wird Disney sein Mobilfunkangebot auch im restlichen Teil Europas einführen, darunter vermutlich auch in Deutschland in Zusammenarbeit mit O2.

Das Starterpaket wird der Disney-Sprecherin zufolge Klingeltöne sowie Video-Clips beinhalten. Interessant für Eltern dürfte auch die Möglichkeit zur Kontrolle des Gesprächsguthabens sein. Nach Studien der Firma Carrick James besitzen etwa zwei Drittel der englischen 10- bis 15-Jährigen ein eigenes Handy.

Ein ähnliches Angebot wurde von Disney bereits in den USA eingeführt, wo immer mehr MVNOs (virtuellen Netzbetreibern) die existierenden Mobilfunknetze nutzen. In Großbritannien ist die Situation vergleichbar, denn dort existiert aufgrund der vielen MVNOs ein starker Wettbewerb. Da die Situation in Deutschland nicht anders aussieht, liegt die Vermutung nahe, dass Disney sich auch bald dem deutschen Kunden zuwenden wird.

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298355