1255112

Discounter Plus steigt ins Handy-Geschäft ein

18.12.2007 | 14:00 Uhr |

Der Lebensmitteldiscounter Plus bietet ab sofort ein eigenes Mobilfunkangebot in seinen Filialen an.

Ab sofort können Kunden des Lebensmitteldiscounters Plus auf ein Mobilfunkangebot des Unternehmens zurückgreifen. Das Startpaket enthält eine Pluskom-SIM-Karte mit einem Guthaben von einem Euro und ist für knapp sechs Euro in den Filialen der Supermarktkette erhältlich. Pro Minute in das deutsche Fest- oder Mobilnetz werden 15 Cent fällig. Pluskom-Kunden können untereinander für 5 Cent pro Minute telefonieren. Eine SMS kostet 10 Cent, MMS schlagen mit 39 Cent zu Buche. Als Basis dient das E-Plus-Netz.

Die Abrechnung erfolgt im 60/1-Takt. Somit wird die erste Minute immer voll berechnet, danach wird der Preis sekundengenau ermittelt. Für 15 Euro im Monat ist zudem eine Flatrate-Option erhältlich, die Gespräche zu anderen Pluskom-Kunden und ins deutsche Festnetz für 30 Tage abdeckt. Der Mailbox-Abruf ist grundsätzlich kostenlos. Datenverbindungen kosten 24 Cent pro MByte, die Abrechnung erfolgt hierbei in 20-Kbyte-Schritten. Für Auslandsgespräche ist das Plus-Angebot allerdings nicht geeignet: Derartige Verbindungen kosten rund 1,84 Euro pro Gesprächsminute.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255112