1626979

Discounter

Aldi Nord: Neues Notebook mit Windows 8 im Angebot

05.11.2012 | 15:25 Uhr |

Aldi-Nord hat ab dem 8.11. ein neues Notebook mit Windows 8 im Angebot. Und ein Android-Tablet. Wir werfen einen ausführlichen Blick auf die Angebote.

Zum Start von Windows 8 hatte Aldi mit dem Medion Akoya E6232 ein Windows-8-Notebook für 499 Euro im Angebot, das im Test vor allem aufgrund seiner großen Ausstattung punktete . Nur kurze Zeit später legt Aldi nun nach und wird ab dem 8. November in seinen Nord-Filialen ein weiteres Windows-8-Notebook für 699 Euro anbieten.

Das Medion Akoya P7816 (MD 99075) verfügt über ein 17,3" großes Widescreen-LED-Backlight-Display (1600 x 900 Pixel) und wird inklusive Windows 8 ausgeliefert. Zur weiteren Ausstattung gehören ein mit 2,5 GHz getakteter Intel Core i5-3210M (mit Turbo-Boost-Technik 2.0 bis 3,10 GHz), 8 GB Arbeitsspeicher und Nvidias GeForce GT645M mit 2 GB Speicher.

Die weitere Ausstattung des Notebooks:

* 1 TB Festplatte
* Nvidia Optimus Technologie, die je nach Anwendung zwischen der Nvidia-Grafik und der stromsparenden Grafik wechselt
* Intel Wireless-Display (WiDi)
* Intel Centrino Wireless-N 2230 mit Bluetooth 4.0
* Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer-unterstützung
* High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern (Dolby Home Theater v4 zertifiziert)
* USB 3.0
* 8 Zellen Li-Ionen-Hochleistungsakku
* Größe: 419 x 33 - 37,8 x 278 Millimeter
* Gewicht: zirka 3 Kg (inklusive Akku)

Das Medion Akoya P7816 (MD 99075) ist ab dem 8. November bei Aldi-Nord für 699 Euro inklusive der bei Aldi üblichen drei Jahre Herstellergarantie erhältlich.

Unsere Einschätzung zum Medion Akoya P7816 (MD 99075):

Unterm Strich handelt es sich um ein gutes Allround-Angebot. Das Notebook verfügt über eine starke CPU der aktuellen Ivy-Bridge-Generation. Die Doppel-Kern-CPU unterstützt Hyper-Threading und Turbo-Boost. Hinzu kommen eine große Festplatte und ein üppiger Arbeitsspeicher.

Das Windows-8-Notebook ist für alle wichtigen Anwendungen schnell genug und auch für die meisten rechenintensiven Anwendungen geeignet. Ein schnellerer Prozessor oder eine Quad-Core-CPU würden höchstens bei aufwendigem Multi-Tasking oder beim Formatumwandeln ein besseres Tempo bieten. Die Grafikkarte ist für viele Spiele geeignet, auch in der maximalen Auflösung 1600x900- Allerdings müssen bei aktuellen und sehr grafikintensiven Spielen die Auflösung und/oder die Detailstufe herunter gedreht werden. Aus unserer Erfahrung dürfte bei dem Gerät das Display nicht hochklassig sein, aber für den Normalgebrauch reicht es.
 
Fazit: Das neue Windows-8-Notebook ist ein attraktives Angebot für alle Anwender, die ein Notebook mit großem Bildschirm nicht nur wegen des besseren Überblicks wollen, sondern als echten PC-Ersatz. Das Gerät bringt eine konkurrenzfähige Rechenleistung mit, ist Spiele-tauglich und bietet massig Speicherplatz. Windows 8 gibt’s noch dazu – allerdings bringt das neue Betriebssystem tempo-technisch kaum Vorteile. Hinzu kommen die von Aldi gewohnten Vorteile, zu denen etwa eine lange Garantie, viel Software und eine beigelegte Recovery-DVD gehören.

Alternativen zum Medion Akoya P7816 (MD 99075):

Asus A75VM: gleicher Prozessor, aber 750 GB Festplatte, nur GT 630M, 4 GB RAM für rund 650 Euro
Lenovo Ideapad G 780:  gleicher Prozessor, auch 1 TB Festplatte, aber nur GT 630M, nur 4 GB RAM für rund 650 Euro

Medion Lifetab P9516: Android-Tablet für 379 Euro

Zusätzlich zum Windows-8-Notebook wird bei Aldi-Nord ab dem 8. November auch mal wieder das Android-Tablet Medion Lifetab P9516 für 379 Euro erhältlich sein. Das Tablet mit Android 4.0 war in diesem Jahr bereits mehrere Male beim Discounter erhältlich. Dieses Mal ist das Tablet für 379 Euro statt 399 Euro erhältlich. Weitere Infos zu dem Tablet finden Sie in unserem Test.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1626979