37710

Aldi-Notebook für 799 Euro im Anmarsch

17.11.2008 | 10:08 Uhr |

Der Discounter Aldi wird ab dem 20. November ein Slim-Notebook mit 15,4-Zoll-Display für 799 Euro anbieten. Wir werfen einen ausführlichen Blick auf das Gerät.

Aldi hat in dieser Woche gleich zwei Notebooks im Angebot: Ein Gerät für 699 Euro, dass wir Ihnen bereits vorgestellt haben. Dieses Notebook ist nur in den Süd-Filialen erhältlich. Am Wochenende hat Aldi nun verkündet, dass in den Nord-Filialen das Slim-Notebook Medion Akoya S561 0 für 799 Euro angeboten wird. Vom Hersteller und Discounter wird das Gerät als "Power-Notebook" bezeichnet. Der Grund: Im Notebook steckt ein 12 Zellen Li-Ionen-Akku, das für eine Laufzeit von bis zu 4 Stunden sorgen soll. Als Prozessor kommt Intels mobile 25-Watt-Dual-Core-CPU Core2Duo P7350 zum Einsatz, die mit 2 GHz getaktet ist und einen drei MB großen L2-Cache besitzt. Unterm Strich handelt es sich nicht um die schnellste mobile Dual-Core-CPU, die Intel derzeit zu bieten hat, dafür aber um eine der günstigsten.

Beim Speicher zeigt sich der Hersteller großzügig und stattet das Gerät mit 4 GB Arbeitsspeicher aus. In den Fußnoten wird allerdings darauf hingewiesen: "Bei Computern die mit 4 GB Arbeitsspeicher bestückt sind, steht nicht der volle Speicher für Betriebssystem und Anwendungen zur Verfügung." Das hat einen einfachen Grund: Die 32-Bit-Version von Windows Vista kann nur maximal 3 GB nutzen. Von den vollen 4 GB Arbeitsspeicher profitiert man nur, wenn man eine 64-Bit-Version von Windows Vista installiert.

Den Angaben von Aldi/Medion zufolge, ist auf dem Rechner das Betriebssystem Windows Vista Home Premium inklusive SP1 in der 32-Bit-Fassung vorinstalliert. Zusätzlich heißt es, dass eine "64 Bit Recovery DVD im Lieferumfang enthalten" sei.

0 Kommentare zu diesem Artikel
37710