60372

Direktzustellung von Emails auf Windows Mobile Geräte

12.08.2006 | 14:47 Uhr |

Der Hosting Service Cortado erlaubt die Direktzustellung von Emails auf Windows Mobile Geräte. Der buchbare Service schlägt mit 4,98 Euro im Monat zu Buche.

Mit Cortado startet der Mobile-Computing-Experte ThinPrint einen der weltweit ersten Direct Push Mail Services auf Basis von Microsoft Exchange. Damit erhalten Nutzer von Windows Mobile Geräten ihre Emails im Direct Push-Verfahren ohne Zeitverzögerung. Dafür werden monatlich 4,98 Euro fällig. Der für Cortado notwendige Vertrag ist monatlich kündbar und derzeit für 2 Monate kostenlos. Weiterhin plant ThinPrint den Dienst schrittweise um weitere Services zu erweitern. Dann soll es möglich sein, Anhänge ohne Download zu lesen, zu faxen oder über Bluetooth bzw. Infrarot zu drucken.

Nach der Anmeldung erhält der Kunde eine Email-Adresse mit Cortado-Domäne. Die Emails, die an diesen Account adressiert sind, werden im Direct-Push-Verfahren direkt und ohne Zeitverzögerung an das Mobiltelefon zugestellt werden. Für die Nutzung von Cortado ist ein Endgerät mit Windows Mobile 5.0 sowie das Microsoft Messaging & Security Feature Pack notwendig. Dieses ist entweder bereits auf den im Handel erhältlichen Endgeräten installiert oder wird von den Herstellern bald zum Download angeboten werden.

"Mit Cortado kann nun jeder Besitzer eines Windows Mobile Gerätes die Vorzüge von Push Mail genießen, ohne selbst einen Microsoft Exchange Server betreiben zu müssen", kommentiert Carsten Mickeleit, Managing Director der ThinPrint GmbH. "Wir wollen nicht nur mit dem günstigen Preis von 4,98 Euro im Monat, sondern vor allem mit den zukünftigen einzigartigen Content-Beamer-Funktionen, wie dem Lesen von Anhängen ohne Download, überzeugen.", so Mickeleit weiter. ThinPrint ist Spezialist für mobile Lösungen und für das Drucken in verteilten Netzwerkumgebungen und hat seinen Stammsitz in Deutschland.

0 Kommentare zu diesem Artikel
60372