15.02.2012, 18:56

Michael Söldner

DirectX 11.1

AMD veröffentlicht zwei neue Mittelklasse-Grafikkarten

©amd.com

Mit zwei neuen Grafikkarten mit Unterstützung für DirectX 11.1 will Hersteller AMD in der Mittelklasse punkten.
Direkt zum Start von Windows 8 wird mit DirectX 11.1 auch eine neue Schnittstelle zur Verfügung stehen. Hersteller AMD hat bereits zwei Mittelklasse-Grafikkarten im Angebot, die zum neuen Microsoft-Standard kompatibel sein sollen: Radeon HD 7770 und HD 7750 setzen beide auf 1 Gigabyte RAM und verfügen zusätzlich über den im 28 Nanometer-Verfahren gefertigten Chip namens Cape Verde.

Die 160 Euro teure Radeon HD 7770 besitzt 640 Shader-Kerne und ist mit 1 GHz getaktet. Für eine im Vergleich zum Vorgänger leicht verbesserte Filterung sollen 16 Rasterendstufen und 40 Textureinheiten sorgen. Für 110 Euro wird hingegen die Radeon HD 7750 angeboten. Hier kommen 512 Shader-Rechenkerne mit 32 Textureinheiten zum Einsatz. Beide Karten setzen auf den mit 2250 MHz getakteten GDDR5-Speicher mit 128 Datenleitungen.
Ratgeber Mobil Zocken - Grafikkarten für Profi-Gamer

Die Radeon HD 7770 soll das aktuelle Rollenspiel Skyrim in Full-HD-Auflösung und zweifachem Supersampling ruckelfrei wiedergeben können. Der Geschwindigkeitsvorteil zur etwas günstigeren Radeon HD 7750 wird bei knapp 30 Prozent liegen. Im 3DMark 11 kommt die Grafikkarte auf 3493 Punkte, die kleinere Radeon HD 7750 erreicht immerhin 2697 Punkte.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1339956
Content Management by InterRed