1246039

Digitalfotografie weiter im Aufwind

19.10.2005 | 11:09 Uhr |

Die Prognosen für 2005 wurden weitestgehend erfüllt und teilweise sogar übertroffen.

Der Photoindustrie-Verband sieht seine Prognosen für das Jahr 2005 weitestgehend erfüllt und teilweise sogar übertroffen. Auf Basis der GfK-Daten geht der Verband von rund acht Millionen verkauften Digitalkameras in diesem Jahr aus, was rund zehn Prozent Zuwachs gegenüber letztem Jahr bedeutet. Der Trend gehe vor allem zu höherwertigen Geräten; digitale Spiegelreflexkameras boomten geradezu. Auch bei Zubehör wie Blitzgeräten, Speicherkarten und Objektiven konnten starke Absatzzuwächse verzeichnet werden.

Auch Papierbilder standen nach wie vor hoch im Kurs, die Verbraucher griffen auf alle Möglichkeiten wie Fotodrucker oder klassische Bildentwicklung zurück. Laut dem Photoindustrie-Verband wurden 2005 mehr als fünf Milliarden Farbbilder auf Papier angefertigt, davon mehr als ein Drittel aus digitalen Quellen. Bedingt durch Technologien wie PictBridge und ImageLink konnte sich zudem der Absatz an kompakten Fotodruckern gegenüber vergangenem Jahr nahezu verdoppeln.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246039