123612

Digitale Videos: Tool korrigiert verwackelte Sequenzen

12.06.2001 | 15:53 Uhr |

Verwackelte Aufnahmen von Web- oder Digitalkameras sollen schon bald der Vergangenheit angehören: Für den Enduser stellt die Firma Dynapel jetzt Steadyhand vor, ein Tool für die Nachbearbeitung von digitalen Videos.

Für den Enduser stellt Dynapel jetzt Steadyhand vor, ein Tool für die Nachbearbeitung von digitalen Videos. Filme, mit der Web- oder Digitalkamera aufgenommen, enthalten gelegentlich verwackelte Sequenzen. Das Programm soll diese Verwackler stabilisieren sowie Unregelmäßigkeiten bei Zooms, Rotationen und Schwenkern beheben und damit zu einer professionelleren Filmwiedergabe führen.

Die Steadyhand-Technologie analysiert zunächst die Bewegungsabläufe und berechnet daraufhin eine bestmögliche "Stabilisierung" der Kamerabewegungen. Dabei bildet das erste Bild eine Art Referenzbild, das die korrekte Kameraposition angibt. Alle folgenden Bilder werden an diesem Referenzbild ausgerichtet. Der Anwender kann zwischen drei Korrekturmodi wählen und den Bearbeitungsgrad bestimmen.

Steadyhand läuft unter Windows 95/98, ME, NT 4 und 2000 und kostet 149 Mark ( Dynapel , Tel. 089/9624280; www.softwarehouse.de)

PC-WELT Ratgeber: Video am PC

0 Kommentare zu diesem Artikel
123612