14786

Digitale Helfer für das Büro

25.03.2007 | 13:57 Uhr |

Mit SF-Fix will SF-Software die häufig auftretenden Büroarbeiten vereinfachen. Häufige Aufgaben wie das Drucken von Rechnungen, die Gestaltung von Visitenkarten oder ansprechende Geschäftsbriefe sind mit der Software-Sammlung mit wenigen Mausklicks erledigt.

Software für unterschiedlichste Büro-Anwendungen ist oft kompliziert in der Bedienung und teuer in der Anschaffung. Hier soll die neue Programm-Sammlung eine kostengünstige Alternative bieten: „Mit der neuen Reihe SF-Fix wenden wir uns gezielt an die vielen Mitarbeiter im Büro, die sich darüber freuen, dass sie einzelne Aufgaben ab sofort im Blitztempo absolvieren können.“, betont Frank Stolzer, Entwickler von SF-Software .

Die Sammlung umfasst die drei Programme SF-Fixrech, SF-Fixvis und SF-Fixbrief. Jedes der drei Tools kann unter Windows 98, ME, 2000 und XP eingesetzt werden. Das weiterhin notwendige Framework 2.0 kann wahlweise bei der Installation aus dem Internet geladen werden.

SF-Fixrech kümmert sich zuverlässig um die Erstellung von Rechnungen und bietet alle dafür notwendigen Formulare. Wurde die Firmenadresse einmal hinterlegt, können in Zukunft bis zu 24 Rechnungsposten samt Preis dauerhaft im Programm definiert werden. Zum Aufsetzen einer neuen Rechnung reicht es dann zukünftig, die Adresse des Empfängers einzugeben, die in Rechnung zu stellenden Artikel zu benennen und die Anzahl pro Posten in das Formular einzutragen. Im Anschluss rechnet SF-Fixrech die einzelnen Summen zusammen, addiert Steuern und weist die finale Summe aus. Die Vollversion von SF-Fixrech ist für 19,90 erhältlich. Eine Testversion ermöglicht erste Versuche mit der Software.

SF-Fixvis hingegen erleichtert die Erstellung von Visitenkarten und nimmt dazu alle persönlichen Informationen wie Firma, Name, Adresse und Telekommunikationsdaten in eine Maske entgegen. 100 unterschiedliche Designs laden zum Experimentieren ein. Als Vollversion schlägt SF-Fixvis mit 13,90 zu Buche. Eine Testversion finden sie hier .

Das dritte Programm im Bunde nennt sich SF-Fixbrief und hilft bei der Erstellung professionell aussehender Geschäftsbriefe. Nach der Eingabe der eigenen Adresse, der Anschrift des Empfängers und des eigentlichen Textes, kümmert sich das Programm automatisch um die Einhaltung der richtigen Abstände und fügt Falt- und Lochermarkierungen in den Ausdruck ein. Mit 200 Hintergrundmustern kann das Layout der Geschäftsbriefe zusätzlich aufgepeppt werden. Die Vollversion von SF-Fixbrief ist für 13,90 zu haben, eine Testversion findet sich ebenfalls auf der Website von SF-Software .

0 Kommentare zu diesem Artikel
14786