760780

Google eBooks startet in den USA

07.12.2010 | 10:36 Uhr |

Der neue Google-Dienste Google eBooks ist gestartet. Vorerst allerdings nur in den USA. Es handelt sich um eine Vertriebsplattform für digitale Bücher.

In den USA hat Google den Startschuss für den neuen Dienst Google eBooks gegeben. Auf der Vertriebsplattform für digitale Bücher können Autoren ihre Werke anbieten. Die Käufer erhalten eine einfache Möglichkeit, nach den gewünschten Büchern zu suchen, diese zu kaufen und auf einem mobilen Gerät ihrer Wahl zu lesen.

Mit Google eBooks greift Google die Konkurrenten Amazon und Apple an. Die über Google eBooks erworbenen Bücher lassen sich auf allen Endgeräten lesen. Für Android- und Apple-Geräte wird Google für Google eBooks kostenlose Apps anbieten, die das bequeme Lesen der Bücher auf den Smartphones ermöglichen.

Das Angebot umfasst derzeit rund 3 Millionen Bücher und soll stetig erweitert werden. Derzeit finden sich vor allem alte, englischsprachige Werke in dem Angebot, wie beispielsweise "A Midsummer Night´s Dream" von William Shakesbeare und "Adventures of Huckleberry Finn" von Mark Twain.

In Deutschland soll Google eBooks im kommenden Jahr starten. Bereits jetzt können deutsche Anwender aber im Web-Reader einen Blick in die Werke werfen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
760780