1254054

Digital Music System von Sonos

13.07.2007 | 17:23 Uhr |

Das Sonos Digital Music System ermöglicht großflächig das drahtlose Abspielen und Steuern des eigenen Musikarchivs.

Sonos schnürt ein Paket, mit dem man die Musik im ganzen Haus kontrollieren kann. Über das Digital Music System (DMS) erhält der Musikfreund Zugriff auf bis zu 16 digitale oder analoge Quellen wie MP3-Player, Stereoanlagen oder PCs. Das Herzstück ist der Controller CR100, mit dem man für jedes Zimmer eine individuelle Musikauswahl sowie unterschiedliche Lautstärken zuordnen kann. Der Controller ist mit einem 3,5 Zoll großen LC-Farbdisplay ausgestattet, das Bilder in QVGA-Auflösung visualisiert. Die Navigation soll durch übersichtliche Standardtasten und einem Scrollrad einfach von der Hand gehen.

Die Daten werden über ein AES-verschlüsseltes WLAN an ZonePlayer wie etwa der ZP100 oder ZP80 übertragen. Jeder Player erhält auf Wunsch ein eigenes Icon. Das Sonos Einstiegspaket BU130 steht für rund 1.000 Euro zur Verfügung. Es enthält einen ZonePlayer 80, einen ZonePlayer 100 sowie den Conroller CR100. Mit Lautsprechern kostet das Paket rund 1.150 Euro. Auf der IFA stellt Sonos zudem die Upgrade-Version 2.2 der Sonos-Software vor, die eine größere Auswahl an Musikdiensten und Wecksignaleinstellungen unterstützt sowie den Internet-Radioempfang verbessert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254054