200772

Minox stellt einen Nachbau der Rolleiflex vor

Mit einer digitalen Neuauflage der Rolleiflex 6x6-Kamera will Minox Nostalgiker begeistern.

Minox kündigt die Nachbildung einer Rolleiflex 6x6-Kamera im Maßstab 1:2 an. Die Kamera verfügt über ein Autofokus-Objektiv und einen CMOS-Sensor mit 3 Megapixeln. Durch viele in Maßstab und Funktion originalgetreu nachempfundene Details der Westentaschen-Kamera soll beim Fotografieren echtes Rolleiflex-Feeling entstehen. Beispielsweise durch die quadratische Bildauflösung von 1.536 x 1.536 Pixeln. Im Lichtschacht-Sucher mit 1,1-Zoll-Monitor kann das Motiv gewählt und per Druck auf den Auslöseknopf auf der miniSD-Karte gespeichert werden.

Für die Belichtung der nächsten Aufnahme wird die Kamera durch Drehen der typischen Metall-Transportkurbel an der rechten Seite mechanisch wieder vorbereitet. Die Rolleiflex steckt in einem Metallgehäuse und wiegt rund 100 Gramm. Zum Lieferumfang gehören ein Trageriemen, eine 256-MB-miniSD-Speicherkarte sowie eine CR-2-Lithiumbatterie. Die Minox DCC Rolleiflex AF 5.0 wird ab Mitte Juni ab 300 Euro im Handel angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
200772