203906

Digicam-Farben wie mit Film

Die meisten Digicams schielen beim Farbsehen, weil sie rote, grüne und blaue Farben an etwas gegeneinander versetzten Stellen des Sensorchips detektieren. Einen völlig anderen Weg geht der Foveon X3 Sensor. Polaroid wird zur Photokina Ende September die erste Digitalkamera für Einsteiger anbieten, die Farben wie der gute alte Film aufnimmt, also in drei übereinander liegenden Schichten.

Die Polaroid x530 macht Bilder bis zu 4,5 Megapixel Auflösung und besitzt auch einen RAW-Modus, der 7 Megabyte große Dateien mit 1420 x 1064 Pixel pro Farbe liefert. Sogar Videos in TV-Qualität lassen sich drehen: In MPEG-Auflösung zeichnet die Digicam 30 Bilder pro Sekunde mit 640 x 480 Bildpunkten auf.

Das optische 3fach-Zoomobjektiv von Ricoh überstreicht den Brennweitenbereich von 36 bis 107 Millimeter (umgerechnet auf Kleinbildformat). Es hat eine Lichtstärke von 2,6 als Weitwinkel- und 3,4 als Teleobjektiv. Als kürzeste Verschlusszeit nennt der Hersteller 1/1000 Sekunde.

Im Makro-Modus bildet sie ab einem Zentimeter Distanz scharf ab, im Normalmodus ab 30 Zentimeter. Bilder zeichnet die x530 auf SD-Speicherkarten auf. Als Stromquelle dient ein Lithium-Ionen-Akku oder ein Netzteil mit Ladefunktion.

Die Polaroid x530 hat ein 2-Zoll-Display
Vergrößern Die Polaroid x530 hat ein 2-Zoll-Display
© 2014
0 Kommentare zu diesem Artikel
203906