1785284

Digg Reader RSS-App soll Google Reader ablösen

19.06.2013 | 05:44 Uhr |

Digg bietet mit seinem Reader eine Alternative zu Googles RSS Reader, der am 1. Juli 2013 eingestellt wird.

Google stellt am 1. Juli 2013 seinen Google Reader ein. Durch diesen Schritt müssen sich die Nutzer des RSS Readers nun nach einer Alternative umschauen. Den passenden Ersatz will Digg mit seiner eigenen Reader-Software bereitstellen.

Bereits im März kündigte Digg eine Google-Reader-Alternative an. Mit der Entwicklung wurde ein Team aus fünf Programmierern beauftragt, die mehr als 18.000 Google-Reader-Nutzer nach ihren Wünschen befragten. Ziel war es, die Vorzüge des Google Reader mit den Funktionen des Internets 2013 zu verbinden. Heute gab Digg schließlich bekannt, dass eine erste Version des Digg Readers fertig gestellt sei. Der Release soll am 26. Juni 2013 erfolgen.

Feedly übernimmt RSS-Versorgung nach Google-Reader-Schließung

Der Digg Reader soll einen einfachen Umzug vom Google Reader ermöglichen und ein klar strukturiertes Layout bieten. Neben der Web-Anwendung wird zum Launch voraussichtlich auch eine iOS-App des Digg Reader zum Download bereitstehen, über die Inhalte mit Freunden geteilt werden können. Eine Android-Applikation soll spätestens zwei Monate nach dem Launch folgen. Das Unternehmen betonte außerdem, dass die Nutzung des Digg Reader kostenlos sein wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1785284