1999166

Diese Hardware steckt angeblich im Nexus 6

26.09.2014 | 17:09 Uhr |

Googles Nexus 6 wird von Motorola gefertigt. Im Oktober soll das Android-Smartphone offiziell enthüllt werden.

Im Oktober wird Googles Nexus 6 enthüllt. Das Smartphone, für dessen Entwicklung und Fertigung Motorola verantwortlich zeichnet, geistert bereits seit Wochen durch die Gerüchteküche. In dieser Woche tauchten neben neuen mutmaßlichen Fotos auch weitere Details zur voraussichtlichen Hardware-Ausstattung auf.

So will das Online-Magazin 9to5Google aus brancheninternen Quellen erfahren haben, dass das Gerät mit dem Codenamen Shamu über ein 5,92-Zoll-Display verfügen soll. Mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, erreicht das Nexus 6 eine Pixeldichte von 498 ppi und übertrumpft damit den Vorgänger Nexus 5, der mit 445 ppi aufwarten konnte. Angetrieben wird das Android-Smartphone den Mutmaßungen zufolge von Qualcomms Quad-Core-CPU Snapdragon 805 und 3 GB RAM. Zur weiteren Ausstattung gehören laut den Gerüchten eine 13-Megapixel-Kamera, die Videos in 4K aufnimmt, eine 2-Megapixel-Linse an der Front und ein Akku mit 3.200 mAh.

Das Design des Nexus 6 erinnert auf dem mutmaßlichen Foto an Motorolas Moto X. SIM-Karteneinschub und Kopfhöreranschluss finden sich an den selben Stellen, während die Lautstärketasten und der Lock-Button nach unten versetzt wurden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1999166