1710236

Diese Hardware soll im Samsung Galaxy S4 stecken

04.03.2013 | 05:04 Uhr |

Ein mutmaßlicher erster Benchmark des Galaxy S4 verrät, welche Hardware in Samsungs neuem Android-Flaggschiff tatsächlich stecken könnte.

Kaum eine Woche vergeht ohne neue Spekulationen um Samsungs Galaxy S4 . Heute will das Online-Magazin androidiani.com in den Besitz eines ersten Benchmarks des Smartphone-Flaggschiffs gelangt sein, der Rückschlüsse auf die im Galaxy S4 verbaute Hardware zulässt.

Den Gerüchten zufolge ist das Smartphone mit Samsungs neuer Exynos Octa 5410 CPU ausgestattet, die auf 1,8 GigaHertz getaktet wird. Ebenfalls mit an Bord sind eine PowerVR SGX 544MP Grafikeinheit und zwei GigaByte RAM. Das Full-HD-Display misst angeblich 4,99 Zoll und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080. Zur weiteren Ausstattung soll außerdem eine 13-Megapixel-Kamera an der Smartphone-Rückseite gehören.

Das Samsung Galaxy S4 soll den Mutmaßungen zufolge mit Android 4.2 ausgeliefert werden und wie die Vorgänger über Menü-, Home- und Back-Buttons verfügen. Während die früheren Galaxy-S-Smartphones als GT-I9300- und GT-I9305-Versionen mit GSM- oder LTE-Support ausgeliefert wurden, wird es vom Galaxy S4 angeblich keine unterschiedlichen Hardware-Varianten bei der Konnektivität geben. Das GT-I9500 vereint GSM und WCDMA als auch LTE in einem Gerät.

Die besten Android-Handys mit XXL-Display

Laut den Spekulationen soll das Smartphone außerdem in Schwarz und Weiß mit 16, 32 und 64 GigaByte internem Speicher erhältlich sein. Mit der Enthüllung des neuen Flaggschiffs ist am 14. März 2013 in New York City zu rechnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1710236