Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1827869

Die besten Fun-Bilder von der IAA

16.09.2013 | 22:01 Uhr |

Die etwas andere Seite der IAA: Oldtimer-Ausstellung, Carrera-Bahn-Contest, anspruchsvoller Geländeparcours und Werbung für einen FKK-Club. Beach-Volleyball und ein lustiger Fehltritt. Dazu einige wirklich pfiffige Verkaufsfahrzeuge für Coca Cola, die aber leider schon etwas rosten. Plus: Sonderausstellung Krankenwagen-Oldtimer!

Auf der IAA in Frankfurt gibt es nicht nur „normale“ Autos zu sehen. Sondern beispielsweise auch eine Sonderausstellung in Halle 3.1, die PKWs zeigt, die jetzt 30 Jahre alt geworden sind und deshalb mit H-Kennzeichen fahren dürfen. In der gleichen Halle gibt es auch eine Ausstellung mit Krankenwagen-Oldtimern. Darunter ein VW Käfer mit einer zweiten Lichtmaschine, die offensichtlich den Strom für das Funkgerät geliefert hat. Denn dieser Käfer diente als Führungsfahrzeug.

Auch auf dem Freigelände waren Oldtimer zu sehen. Sie machten unter anderem Werbung für Coca Cola. Zumindest der gelbe VW Käfer zeigt aber schon deutliche Rostspuren unter seinem Lack. Außerdem kann man auf dem Freigelände einen alten Mercedes ersteigern.

Smart lockt Besucher mit einem knackigen Beach-Volleyball-Turnier an. Zusätzlich tritt auch noch eine smarte Tanzgruppe dort auf. Und zeigt viel sexy Haut. Wobei der Tanzauftritt allerdings sehr kurz ausfällt.

Apropos sexy Haut: Die Stadt Frankfurt hat die käufliche Liebe nicht aus der Innenstadt verbannt (im Unterschied beispielsweise zu München). Was zur Folge hat, dass abends vor dem Ausgang des Messegeländes junge Damen Werbung für den Besuch diverser FKK-Clubs machen. Dabei werden – passend zur IAA – auch Autos als Werbeträger herangezogen, unter anderem ein Hummer als Stretch-Limousine und ein Smart. Um einige der Damen mussten wir auf unserem Rückweg zum Hotel regelrecht herumlaufen.

Ein Oberpfälzer Unternehmen stellt sogar einen Panzer aus, um für seine Tuning-PKWs zu werben: Mansory. In einer der Hallen kann man dann dessen Tuning-Fahrzeuge betrachten.

Und auf einem Geländewagen-Parcours kann man mit Fahrzeugen von Land Rover echtes Offroad-Feeling empfinden. Dieser Gelände-Parcours darf aber nicht mit dem Driving-Event von Mercedes-Benz nahe am Ausgang der Messe verwechselt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1827869