80016

Die fiesen Tricks der Onlinehändler

15.12.2004 | 17:11 Uhr |

Geiz ist geil – immer mehr Anwender gehen gerade vor Weihnachten auf die Suche nach den günstigsten Schnäppchen ins Internet. Oft lassen sich auf diesem Weg 10, 20 oder mehr Prozent des Warenpreises sparen. Doch nicht immer ist auch ein Schnäppchen drin, wo Schnäppchen drauf steht. Schuld daran sind die fiesen Tricks einiger Online-Händler.

„Gerade zu Weihnachten wird mit harten Bandagen gekämpft“, weiß ein Vertreter aus der Branche zu berichten. „Da geht’s um die letzten Cent, die ein Händler billiger sein will und muss – der Service und die Interessen des Kunden bleiben dabei oft auf der Strecke.“

Im Online-Handel spielt der Preis noch eine größere Rolle als beim Händler in der Fußgängerzone. Hier will natürlich jeder Anbieter der günstigste sein, dem Kunden das wahre Schnäppchen bieten. Doch einige Händler übertreiben es mit dem Tricksen.

Wir stellen fünf Tricks vor, mit denen Händler regelmäßig nicht nur unerfahrene Kunden täuschen:

0 Kommentare zu diesem Artikel
80016