245374

Die Wohnung der Zukunft - so sieht sie aus

03.02.2005 | 12:34 Uhr |

Das Schlagwort vom digitalen Haus macht schon länger die Runde. Asus zeigte nun erstmals Produktdesigns, die das Haus der Zukunft gleichzeitg technischer und wohnlicher machen sollen.

Das digitale Heim - dieses Schlagwort ist inzwischen zur Lieblingsparole vieler PC-Firmen geworden. Trotz der Tatsache, dass viele Anwender bereits an der Programmierung ihres Videorekorders scheitern, schwärmen die Unternehmen vom vernetzten Haus, in dem sich kabellos MP3s oder Videos in jedes Zimmer beamen lassen und in dem jedes Möbelstück der digitalen Unterhaltung dient.

Asus gewährte einen Einblick in seine Designwerkstatt, in der unter dem Projektnamen "Asus Casa" schon eifrig an Produktstudien für das digitale Heim gebastelt wird.

Kehrt der digitale Nomade nach einem anstrengen Arbeitstag in sein Haus zurück, kann er sein Handy und PDA beruhigt auf den Snyc Tray fallen lassen, der nicht nur ein Backup der Daten anlegt, sondern die mobilen Geräte auch noch auflädt. Wartet schon die Ehefrau oder bringt der digitale Road Warrior seine Sekretärin mit, kann er über den Sync Tray gleich noch eine romantische Beleuchtung veranlassen.

Digitale Inhalte wie Musik oder Video überträgt die Digi-Matrix II: Der Media Server lässt sich geschmackvoll als Beistelltisch oder Wanddekoration in die Wohnung integrieren.

Für den Heimkinoabend spendet die drehbare Projektorlampe nicht nur das Licht zum Blick in die Popcorntüte, sondern bringt als Digitalprojektor auch die Bilder auf die Leinwand.

0 Kommentare zu diesem Artikel
245374