7528

"Die Sims"-Reihe feiert vierten Geburtstag

05.03.2004 | 12:44 Uhr |

Jeder der sich mit Computerspielen beschäftigt, der dürfte auch "Die Sims" von Maxis/Electronic Arts kennen. Die Lebenssimulation gehört zu den erfolgreichsten Spielen aller Zeiten und feiert jetzt ihren vierten Geburtstag. Das Hauptspiel und die sieben Erweiterungspacks wurden insgesamt 28 Millionen Mal verkauft.

Jeder der sich mit Computerspielen beschäftigt, der dürfte auch "Die Sims" von Maxis/ Electronic Arts kennen. Die Lebenssimulation gehört zu den erfolgreichsten Spielen aller Zeiten und feiert jetzt ihren vierten Geburtstag.

Das Hauptspiel und die sieben Erweiterungspacks wurden insgesamt 28 Millionen Mal verkauft. Electronic Arts rechnet vor, dass allein in Deutschland seit dem Erscheinen im März 2000 im Durchschnitt jede Minute ein Sims-Produkt verkauft wurde.

"Die Sims" wurden in 17 Sprachen übersetzt. Will Wright, der Erfinder des Spiels, wurde im Februar 2002 in die "Hall of Fame" der Academy of Interactive Arts und Sciences aufgenommen. Im gleichen Jahr würdigte die Interactive Digital Software Association den Spieledesigner für seine Arbeit auf dem Gebiet der interaktiven Unterhaltung.

Will Wright ist selbst überrascht von dem Erfolg der Sims-Reihe. "Vor vier Jahren glaubte noch niemand daran, dass ein Videospiel über Personen und soziale Interaktionen so erfolgreich werden würde", so Wright. Er wurde allerdings eines besseren belehrt und stellt fest: "Es haben sich zahlreiche Fan-Gemeinschaften, die uns aktiv ihre Ideen und Wünsche zu dem Leben ihrer Sims mitteilen, gebildet. Ungefähr 60 Prozent der Sims-Spieler sind weiblich."

Noch in diesem Jahr soll mit "Die Sims 2" der Nachfolger des Spiels in den Handel kommen. Einige Infos zu dem Nachfolger finden Sie auf der offiziellen Website zum Spiel .

Gamestar testet exklusiv Splinter Cell 2 (PC-WELT Online, 05.03.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
7528