197234

Die Siedler II: Wusel-Klassiker erscheint aufgepeppt im Herbst

14.03.2006 | 16:45 Uhr |

Pünktlich zum 10ten Geburtstag hauchen Blue Byte und Ubi Soft dem Aufbaustrategie-Klassiker "Die Siedler II" neues Leben ein. Im Herbst soll das Spiel in einer aufgebohrten und modernisierten Fassung erneut in die Läden kommen.

Der Wusel-Klassiker "Die Siedler II - Veni, Vidi, Vici" wird im Herbst ein Comeback feiern. Blue Byte und Ubi Soft kündigten am Dienstag an, dass das Spiel anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von "Die Siedler II" neu aufgelegt werden wird.

An dem modernisierten Remake sind sowohl die Entwickler von "Die Siedler II" als auch die von "Die Siedler: Das Erbe der Könige", dem aktuellen Siedler-Teil, beteiligt. Einen Titel hat die Neuauflage noch nicht. Darüber soll die Fangemeinde entscheiden. Auf dieser Seite finden sich einige Titelvorschläge, über die abgestimmt werden kann. Dazu gehören "Die Siedler II - Reloaded" und "Die Siedler II - Veni, 3D, Vici".

"Es gibt nicht viele Titel in der Computerspielhistorie, die sich für ein derartiges Projekt eignen. Der zweite Teil aus der DIE SIEDLER-Reihe gehört zweifelsohne dazu", so Ralf Wirsing von Ubisoft, der auch das Studio Blue Byte leitet. Wirsing weiter: "Das in sich geschlossene Spielprinzip und die indirekte Steuerung, in der die Siedlung und nicht die einzelnen Siedler gesteuert werden, hat auch zehn Jahre nach der Erstveröffentlichung nichts von ihrem Reiz eingebüßt. Nach wie vor mit unverwechselbarem wuseligen Charme, erscheint das Spiel nun in einer hochaktuellen 3D-Technologie."

Die Entwickler versprechen, dass das Remake nach den heute technischen Standards neu in Szene gesetzt werden wird. Dafür werde eine exklusiv für dieses Projekt entwickelte Gameengine zum Einsatz kommen, die die Darstellung einer lebhaften 3D-Umgebung im, Zitat, "charmanten Comik-Look" erlaubt. Auf den ersten Screenshots sieht dies schon mal sehr vielversprechend aus (siehe Bilder in dieser Nachricht). Die wuselige Siedler-Atmosphäre soll durch Sound- und Musik-Effekte unterstützt werden.

An dem Spielprinzip des Klassikers soll sich nichts ändern. Erneut gilt es eine funktionierende Wirtschaft aufzubauen und der Straßenbau ist auch wieder mit dabei. Im Spiel soll es 31 Gebäude, 25 Berufe, 5 Militäreinheiten und 31 Waren geben. Wie es sich für ein Wusel-Spiel gehört, wird es auch eine Zoom-Funktion geben, die man aktivieren kann, um sich dann zurückzulehnen und den quirligen Siedlern bei ihrem Treiben zuzusehen.

Auf der folgenden Seite finden Sie eine FAQ. Hier beantwortet Ralf Wirsing einige Fragen zum geplanten neuen, alten Siedler-Spiel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
197234