31676

Die Narren sind los - im Internet

15.02.2001 | 10:20 Uhr |

Erstmals können in diesem Jahr auch Stubenhocker den Kölner Rosenmontagszug in voller Länge live erleben: Sechs Stunden lang wird der Westdeutsche Rundfunk auf seiner Homepage den Höhepunkt des Kölner Straßenkarnevals als Live-Stream übertragen.

Erstmals können in diesem Jahr auch Stubenhocker den Kölner Rosenmontagszug in voller Länge live erleben: Sechs Stunden lang wird der Westdeutsche Rundfunk (WDR) auf seiner Homepage den Höhepunkt des Kölner Straßenkarnevals als Live-Stream übertragen.

Neben dem Fernsehbild werden dabei vier weitere Kamerapositionen gezeigt, damit die Jecken auch online in ein opulentes Karnevalsvergnügen eintauchen können. "Als Welturaufführung gibt es dann bei uns den ganzen Zug live, werbefrei und ungekürzt", so WDR-Unternehmenssprecher Rüdiger Oppers.

Auch wer am inoffiziellen rheinischen Feiertag "Weiberfastnacht" seinen Schreibtisch nicht verlassen kann, muss am Bildschirm nicht darben: Vom Vormittag an stellt der WDR Bilder von den "Wilden Weibern" ins Netz. Die Schull- und Veedelszöch am Karnevalssonntag werden ebenfalls über die WDR-Homepage ziehen. (PC-WELT, 15.02.2001, dpa/ hc)

www.wdr.de

Vulkanausbruch online (PC-WELT Online, 19.12.2000)

Microsoft-Anhörung live im Web (PC-WELT Online, 13.02.2001)

Nackte News (PC-WELT Online, 11.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
31676