99940

Die 10 Top-Produkte und Firmen

30.06.2000 | 10:34 Uhr |

24.000 PC-WELT-Leser haben die zehn Top-Produkte im deutschen Computer-Markt und deren Unternehmen gewählt: "Brand of the Year" und Gesamtsieger des Jahres 2000 wurde der ISDN-Karten-Hersteller AVM. T-Online erhielt die Auszeichnung "Erfolgreichstes Unternehmen", der Modem-Hersteller Elsa avancierte zum "Aufsteiger des Jahres 2000". Die Auszeichnungen in den weiteren Kategorien erhielten Creative Labs, Eizo, Hewlett Packard, Nokia und Siemens/Masterguard.

24.000 PC-WELT-Leser haben zehn Top-Produkte und deren Unternehmen gewählt: "Brand of the Year" und Gesamtsieger des Jahres 2000 wurde der ISDN-Karten-Hersteller AVM. AVM profitierte bei seiner Wahl insbesondere von seinem ausgezeichneten Preis-/Leistungs-Verhältnis.

Die Wahl von T-Online zum "Erfolgreichsten Unternehmen" in diesem Jahr hat sicher auch mit seinen Grund in dem erfolgreichen Börsengang. Zum "Aufsteiger des Jahres 2000" avancierte der Modem-Hersteller Elsa.

Die Auszeichnungen in den weiteren Kategorien erhielten Creative Labs, Eizo, Hewlett Packard und Nokia, die auch in den Jahren zuvor häufiger schon die Trophäe "Brand of the Year" erhielten. Neu dabei ist in diesem Jahr der USV-Produzent Siemens/Masterguard.

"Mit den Siegern der diesjährigen Studie haben wir aus der Sicht der Anwender die Referenz-Produkte und -Unternehmen gekürt", betont Thomas Perskowitz, Mitglied der Geschäftsleitung der IDG Magazine Verlag GmbH.

Die Gewinner der Auszeichnung "Brand of the Year 2000" sind:

Die Computerzeitschrift PC-WELT legt mit der "Brand Awareness 2000 International" in diesem Jahr zum siebten Mal die größte internationale Marken-Image-Studie für den IT-Markt vor. Auf der Basis einer Leserbefragung gibt die Studie allein in Deutschland Auskunft über die Markenbekanntheit, Marken-Image und Marktpotenzial von 476 IT-Produkten aus 232 Firmen in 21 Produktbereichen. Das Spektrum reicht von Desktops über Grafikkarten und Massenspeichern bis zu digitalen Kameras und Handys.

Die aktuelle Studie basiert auf den ausgewerteten Fragebögen von insgesamt 24.000 an Technologie und Computern interessierten PC-WELT-Lesern in Deutschland und den neun Schwesterpublikationen in Italien, Frankreich, Dänemark, Großbritannien, Norwegen, Spanien, Nieder-lande und Australien. Die Leser wurden per interaktivem Fragebogen auf CD-ROM im Zeitraum von Dezember 1999 bis Ende März 2000 befragt. (PC-WELT, 30.06.2000, kk)

0 Kommentare zu diesem Artikel
99940