691984

Diamond integriert Crusoe-Prozessor

21.01.2000 | 00:00 Uhr |

Transmeta hat bereits einen Hardware-Partner für den neuen C

Transmeta hat bereits einen Hardware-Partner für den neuen Crusoe-Prozessor gefunden: Diamond Multimedia, bekannt unter anderem durch seinen tragbaren MP3-Player Rio, will Internet-Geräten auf Crusoe-Basis bauen.

Die noch nicht näher spezifizierten Geräte sollen x86 kompatibel sein und zielen auf den Consumer-Markt ab. Laut Diamond gehören Audio-Wiedergabe, Home-Networking und Internetzugang zu den Funktionen. Das Gerät soll unter einem Kilo wiegen, ein 10,4-Zoll-Display, eine Festplatte sowie PC-Card-Steckplätze für zusätzliche Geräte wie Modems enthalten.

Diamond plant nach eigenen Angaben die Produktion einer ganzen Reihe von solchen Geräten. Für das Gerät wird eine Batterielaufzeit von über 12 Stunden versprochen. Insidern zufolge sollen erste Produkte im Sommer auf den Markt kommen.

Inzwischen spricht Transmeta-Chef David Ditzel von rund einem Dutzend Hardware-Herstellern, darunter auch NEC, die sich den Prozessor genauer anschauen und eine Integration in ihre Produkte erwägen. (PC-WELT, 21.01.2000, he)

Transmeta lüftet Crusoe-Geheimnis (PC-WELT Online, 20.01.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
691984