45718

Dialer-Nepp: RegTP entzieht "Autodialern" die Registrierung

08.09.2004 | 16:12 Uhr |

Im Falle der Autodialer hat die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) nun reagiert und am Mittwoch allen Dialern der Firma Teleflate S.L. die Registrierung rückwirkend entzogen. Außerdem ordnete die Behörde die Abschaltung der betreffenden Rufnummern an.

Im Falle der Autodialer ( wir berichteten ) hat die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) nun reagiert und am Mittwoch allen Dialern der Firma Teleflate S.L. die Registrierung rückwirkend entzogen. Außerdem ordnete die Behörde die Abschaltung der betreffenden Rufnummern an.

Gute Nachricht gibt es für alle Geschädigten, denn die RegTP hat veranlasst, dass für die betroffenen Rufnummern ein Verbot der Rechnungslegung ausgesprochen wird.

Die RegTP reagiert damit auf eine besonders freche Abzockmasche, bei dem durch eine Manipulation der Dialer selbst das "OK" einträgt. Bei gesetzeskonformen Dialern muss der Anwender ein "OK" eintippen, bevor die Einwahl erfolgen darf.

Ein Abzocker hatte die an sich ordentlich registrierten Dialer entsprechend manipuliert. Nach dem Aufruf bestimmter Websites wurde nicht nur der Dialer auf die Rechner der Anwender übertragen, sondern auch einige weitere Dateien, die den Dialer manipulierten. Eine der Dateien soll die Bezeichnung "ropx.exe" tragen. Sie löscht sich nach der Dialeranwahl automatisch von der Festplatte, was die Beweissicherung erschwert. Zwei weitere Dateien, mshta.exe und java.info.exe, verbleiben allerdings nach bisherigen Erkenntnissen der RegTP auf dem PC.

"Mit den unverzüglich ergriffenen, umfangreichen und einschneidenden Maßnahmen begegnet die Regulierungsbehörde dem Versuch, eine bislang noch nicht bekannte Anzahl von Verbrauchern zu schädigen und die geltende Rechtslage zu unterlaufen“, so Matthias Kurth, Präsident der Reg TP. "Jeder von der Regulierungsbehörde festgestellte und nachvollzogene Rechtsmissbrauch wird auch künftig hart geahndet werden", droht Kurth.

Die gegen den Autodialer ergriffenen Maßnahmen im Detail:

* Sämtlichen Dialern der Firma Teleflate S.L. wird rückwirkend die Registrierung entzogen, dadurch besteht laut Rechtsauffassung der RegTP keinerlei Zahlungsverpflichtung für Kosten, die durch diese Dialer verursacht wurden.
* Die Rechnungslegung und Inkassierung für Verbindungen der Dialer ist verboten. Netzbetreiber dürfen ihren Kunden keine Rechnung schicken.
* Zehn Rufnummern werden abgeschaltet. Die Rufnummern von 090090000484 bis 090090000493.

Sind Sie auf etwas gestoßen und dachten "Das ist doch der Hammer"? Melden Sie sich mit Ihrer Geschichte bei der PC-WELT-Redaktion (Hammer@pcwelt.de)!

Nepp: Wenn der Dialer selbst "OK" tippt (PC-WELT Online, 08.09.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
45718