99978

Diablo II erschienen

29.06.2000 | 16:23 Uhr |

Diablo II steht seit heute in den Regalen ihres Computer-Händlers. Nach dreieinhalb Jahren Entwicklung kommt somit der Nachfolger des Spiels "Diablo" nach Deutschland. Auf insgesamt drei CDs gilt es vier Akte zu bestehen. Außerdem kann der Spieler auch im Internet zusammen mit anderen Spielern die Abenteuer bewältigen.

Nach dreieinhalb Jahren Entwicklung ist heute Diablo II erschienen. Der Nachfolger des Hits von Blizzard müsste heute in den meisten PC-Läden zu finden sein. Mancherorts wurde das Spiel allerdings auch vor dem offiziellen Release verkauft, wie in den einschlägigen Newsgroups zu lesen war. Auf jeden Fall stiegen die Vorbestellungen auf Rekordhöhe, so dass es unter Umständen zu Lieferschwierigkeiten kommen kann, obwohl der Release kurzfristig um einen Tag verschoben war.

Das Spiel besteht aus drei CDs. Insgesamt gibt es vier Akte zu bestehen. Jeder Akt für sich soll größer sein als das gesamte Spiel des Vorgängers. So dürfte für Langzeit-Spielspaß gesorgt sein. Neu ist, dass diesmal aus fünf Heldentypen ausgewählt werden kann: Barbar, Amazone, Paladin, Totenbeschwörer und Zauberer. Jeder Heldentyp verfügt über 30 besondere Fähigkeiten.

Auch das Quest-System wurde weiter verbessert. Diesmal warten auf den mutigen Abenteuerer vier Quests pro Akt. Die Quests werden zufällig ausgewählt und bestehen teilweise aus mehreren Teilaufgaben. Jeder Akt wird mit einem Endgegner abgeschlossen. Sind alle vier Akte abgeschlossen beginnt das ganze Spiel von vorne, nur diesmal mit einem höheren Schwierigkeitsgrad: Alptraum. Ist das Spiel in diesem Schwierigkeitsgrad erfolgreich beendet, folgt dann noch der Schwierigkeitsgrad "Hölle".

Die Grafik wurde zwar im Vergleich zum Vorgänger verbessert - diesmal wird auch die 3D-Karte beansprucht- ist aber nicht gerade State-of-the-Art. Dies wird aber durch das unverwechselbare Spielprinzip, der Kämpfen und dem "Eine Höhle säubere ich noch"-Effekt vollkommen ausgeglichen. Außerdem wurde auch das "battlenet" in zahlreichen Punkten verbessert. Somit steht auch langen Multiplayer-Spielen im Internet nichts mehr im Weg. Immerhin erhielt der neueste Streich von Blizzard die Wertung "90 Prozent" von der Zeitschrift "Gamestar". (PC-WELT, 29.06.2000, pk)

Gamestar-Test von Diablo 2

Deutsche Diablo2-Fanseite

0 Kommentare zu diesem Artikel
99978