156056

Firefox kann Marktanteile erhöhen - Windows-Anteil fällt weiter

02.01.2009 | 13:09 Uhr |

Den aktuellen Dezember-Zahlen von .Net Applications zufolge, lag der Marktanteil von Windows im Dezember bei unter 89 Prozent. Bei den Browsers konnte Firefox erneut zulegen.

Firefox hat im Dezember erneut bei seinen Marktanteilen zunehmen können. Das geht aus den aktuell für Dezember 2008 veröffentlichten Zahlen der Webanalysten von Net.Applications hervor . Demnach stieg der Anteil von Firefox von 20,78 Prozent auf nunmehr 21,34 Prozent. Auf Platz 1 bleibt weiterhin der Internet Explorer, der aber erneut Marktanteile verlor.

Im Dezember hatte Google auch die erste finale Version seines Browsers Google Chrome veröffentlicht. Die finale Version sorgte dafür, dass der Browser erstmalig einen Marktanteil von über 1 Prozent verzeichnen konnte und den Konkurrenten Opera auf Platz 4 verdrängen konnte.

Platz 1: Internet Explorer mit 68,15% (Vormonat: 69,77%)
Platz 2: Firefox mit 21,34% (Vormonat: 20,78%)
Platz 3: Safari mit 7,93% (Vormonat: 7,13%)
Platz 4: Google Chrome mit 1,04% (Vormonat: 0,83%)
Platz 5: Opera mit 0,71% (Vormonat: 0,71%)
Platz 6: Netscape mit 0,57% (Vormonat: 0,53%)

Auch an einer anderen Front musste ein Microsoft-Produkt erneut Verluste bei den Marktanteilen hinnehmen: Für Dezember 2008 wurde ein Marktanteil von Windows ermittelt, der wieder unter 90 Prozent lag, nämlich 88,68 Prozent (Vormonat: 89,62 Prozent) lag. MacOS nähert sich dagegen der magischen 10-Prozent-Hürde.

Die Marktanteile der vier wichtigsten Plattformen im Überblick:

Platz 1: Windows mit 88,68% (Vormonat: 89,62%)
Platz 2: MacOS mit 9,63% (Vormonat: 8,87%)
Platz 3: Linux mit 0,85% (Vormonat: 0,83%)
Platz 4: iPhone mit 0,44% (Vormonat: 0,37%)

Der Anteil von Windows Vista stieg im Vergleich zum Vormonat von 20,45 Prozent auf 21,12 Prozent. Im selben Zeitraum sank der Anteil von Windows XP von 66,31 Prozent auf nunmehr 65,22 Prozent.

Die Marktanteile einzelner Betriebssystem-Versionen im Überblick:

Platz 1: Windows XP 65,22% (Vormonat: 66,31%)
Platz 2: Windows Vista 21,12% (20,45%)
Platz 3: Mac (Intel) 7,19% (6,51%)
Platz 4: MacOS 2,44% (2,35%)
Platz 5: Windows 2000 1,47% (1,56%)
Platz 6: Linux 0,85% (0,83%)
Platz 7: iPhone 0,44% (0,37%)

Bei den Online-Suchmaschinen dominierte auch im Dezember 2008 die Suchmaschine von Google, deren Marktanteil mit 81,26 Prozent ermittelt wurde (Vormonat: 81,11%). Die Verfolger:

Platz 2: Yahoo 10,43% (Vormonat: 10,47%)
Platz 3: MSN 2,96% (3,00%)
Platz 4: AOL 1,96% (2,01%)
Platz 5: Microsoft Live Search 1,59% (1,56%)

0 Kommentare zu diesem Artikel
156056