Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2061778

Dev-Kit für Autonome-Auto-Plattform von Nvidia

19.03.2015 | 05:33 Uhr |

Nvidia will ein Dev-Kit von Drive PX ab Mai anbieten. Unterstützung gibt es von Tesla-Chef Elon Musk.

Schon im Mai will Nvidia ein Entwicklerkit für seine Fahrzeug-Plattform Drive PX anbieten. Laut Firmenchef Jen-Hsun Huang werden dafür jedoch 10.000 US-Dollar fällig. Angetrieben wird Drive PX von zwei Tegra-X1-Chips , die die Leistung des von der DARPA entwickelten Systems DAVE laut Nvidia um den Faktor 3.000 überflügeln sollen.

Für die Umgebungserkennung autonom fahrender Autos sei eine enorme Rechenleistung notwendig. Drive PX werde man Unternehmen wie Tesla, Audi oder BMW anbieten. Auf der GPU Technology Conference war Tesla-Chef Elon Musk bereits anwesend. Er ist sich sicher, dass autonomes Fahren schon in wenigen Jahren zur Verfügung stehen werde.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Der Umstieg werde jedoch nicht schlagartig erfolgen. Weltweit seien zwei Milliarden Autos und LKW unterwegs, pro Jahr liefen aber nur maximal 100 Millionen Fahrzeuge vom Band. Entsprechend werde es noch sehr lange Autos geben, die von einem Fahrer gesteuert werden müssen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2061778