189275

Deutschsprachige Version von Google Picasa fertig

21.09.2005 | 13:31 Uhr |

Google hat mit Picasa 2.1 erstmals eine deutsche Version der kostenlosen Fotomanagment-Software veröffentlicht.

Google hat mit Picasa 2.1 erstmals eine deutsche Version der kostenlosen Fotomanagment-Software veröffentlicht. Picasa soll die Organisation, Bearbeitung und Veröffentlichung digitaler Bilder vereinfachen.

Google hatte im Juli 2004 das Unternehmen Picasa übernommen und anschließend die Software, die früher 30 US-Dollar kostete, kostenlos zum Download bereit gestellt ( wir berichteten ).

Picasa 2.1 enthält für die Bildbearbeitung unter anderem zwölf fotografische Filtereffekte und Tools für die Entfernung von Rotaugen und für den Fotozuschnitt sowie -entzerrung. Die Software spürt Bilder auf der Festplatte automatisch auf und hilft so dem Anwender, den Überblick über die Bildersammlung zu behalten. Mittels der Backup-Funktionen können Bilder vom Computer auf eine CD oder DVD übertragen werden. Außerdem können auch Geschenk-CDs mit personalisierten Diashows erstellt werden.

"Mit Picasa helfen wir den Benutzern, ihre Fotos zu finden, zu verwalten, zu verbessern und zu optimieren, sowie Foto-CDs, personalisierte Slideshows, Desktop-Collagen und vieles mehr zu erstellen", erklärt Lars Perkins, Leiter der Produktmanagement-Abteilung von Google.

Der Download der neuen Version von Picasa beträgt 4,1 MB. Das Tool kann unter Windows 98/Me, 2000 und XP eingesetzt werden.

Microsoft bietet mit Microsoft Max seit kurzem ein Bild-Sharingtool an. In puncto Funktionsumfang hat Picasa aber nicht zuletzt wegen der Bildbearbeitungsfunktionen derzeit noch die Nase vorne. Weitere Infos zu Microsoft Max finden Sie in dieser PC-WELT Nachricht .

Download: Picasa 2.1

0 Kommentare zu diesem Artikel
189275