150248

Deutschland bei Breitband-Internet nur im EU-Mittelfeld

Deutschland hinkt hinsichtlich der Versorgung der Haushalte mit schnellen Internet-Zugängen hinterher und liegt lediglich im Mittelfeld.

Bei der Versorgung der Haushalte mit schnellen Internet-Zugängen liegt Deutschland im EU-Vergleich im Mittelfeld. Im Jahr 2005 kamen hier zu Lande 11 so genannte Breitband-Anschlüsse auf 100 Einwohner, so die Vertretung der EU-Kommission in Berlin.

Der in allen 25 Staaten der Europäischen Union ermittelte Durchschnittswert lag bei 11,5. An der Spitze der Rangliste standen die Niederlande und Dänemark mit 24 beziehungsweise 23 schnellen Anschlüssen pro 100 Einwohner. Am Ende rangierte Griechenland mit nur einem. Insgesamt gab es EU-weit knapp 53 Millionen feste Breitband-Zugänge.

0 Kommentare zu diesem Artikel
150248