Deutschland Platz 2

Google-Tool listet staatliche Lösch-Anfragen auf

Mittwoch den 21.04.2010 um 10:12 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Google Government request
Vergrößern Google Government request
© 2014
Google hat eine Website online gestellt, auf der das Unternehmen publik macht, wie viele Anfragen es aus unterschiedlichen Staaten zur Löschung oder zur Herausgabe von Daten erhalten hat. Deutschland ist ganz vorne mit dabei.
Die neue Website bei Google trägt die Bezeichnung Google Government request und listet alle bei Google eingegangenen staatlichen Anfragen zur Löschung von Daten (Removal requests) oder zur Herausgabe von Daten (Data requests) auf. Bisher werden allerdings nur alle zwischen dem 1. Juli 2009 und 31. Dezember 2009 eingegangenen Anfragen von Regierungsstellen aufgelistet.

Google selbst will durch die neue Website für mehr Transparenz darüber sorgen, welche Anfragen das Unternehmen von Regierungsstellen erhält. Dabei weist aber Google selbst darauf hin, dass die nun veröffentlichten Daten nur der Anfang sind. "Wir sind noch in einem Lernprozess darüber, welches der beste Weg ist, Informationen zu sammeln und zu präsentieren. Wir werden dieses Tool fortwährend verbessern", verspricht Google.

Laut Google reichten im genannten Zeitraum staatliche Behörden aus Deutschland insgesamt 188 Anträge für die Löschung von Informationen auf Google-Diensten ein. Nur aus Brasilien gingen mit 291 Anträgen mehr Anträge. Auf den weiteren Plätzen folgen Indien (142 Anträge), USA (123 Anträge), Südkorea (64 Anträge) und Großbritannien (59 Anträge). Zahlen aus China legt Google nicht vor. Außerdem weist Google auch darauf hin, dass mit einem Antrag auch beispielsweise die Aufforderung für die Löschung mehrerer URLs eingehen kann.

Im Bereich Daten-Auskunft (Data request) liegt Brasilien mit 3663 Anträgen ebenfalls auf Platz 1. Auf den weiteren Plätzen folgen USA (3580 Anträge), Großbritannien (1166 Anträge) und Indien (1061 Anträge). Deutschland landet mit 468 Anträgen auf Platz 7.

Mittwoch den 21.04.2010 um 10:12 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
179266