1255982

Deutsche achten mehr auf Energieverbrauch

02.05.2008 | 15:05 Uhr |

Bei den deutschen Verbrauchern nimmt der Stromverbrauch beim Kauf von ITK-Geräten inzwischen einen hohen Stellenwert ein.

Der Branchenverband BITKOM gibt an, dass 41 Prozent der Deutschen den Energieverbrauch bei der Anschaffung von ITK-Geräten immer stärker gewichten. Damit hat er fast denselben Stellenwert wie die Leistung der Geräte. Martin Jetter vom BITKOM-Präsidium wertet dies als Wandel des reinen Business-Themas „Green IT" zu einem Verbraucher-Thema. Dagegen wurden die ersten stromsparenden Geräte, die bereits vor 15 Jahren auf den Markt kamen, weitgehend von den Verbrauchern ignoriert. Das höhere Umweltbewusstsein und die steigenden Energiekosten haben zu der Trendwende geführt.

Bereits zur CeBIT hatte der BITKOM mit Musterbüros auf der Computermesse verdeutlicht, dass sich die Energiekosten mit modernen ITK-Geräten im Vergleich zu 5 Jahre älterer Technik bis auf ein Viertel senken lassen. Auf ein Jahr hochgerechnet lag die Stromersparnis bei rund 130 Euro. Wichtigstes Kaufkriterium bleibt jedoch die Bedienungsfreundlichkeit, gefolgt vom Service und der Garantieleistung. Als Grundlage diente eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Forsa.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255982